Milan lässt Ronaldinho "nach Hause" ziehen

SID
Dienstag, 21.12.2010 | 14:30 Uhr
Ronaldinho (in Rot) steht bei Milan vor dem Absprung
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim 1899 -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Einen Tag nach der Cassano-Verpflichtung hat der italienische Erstligist AC Mailand die Trennung von Ronaldinho angekündigt. Den Brasilianer zieht es zurück in die Heimat.

Beim AC Mailand dreht sich kurz vor Weihnachten kräftig das Personalkarussell. Der Tabellenführer der Serie A kündigte einen Tag nach der Verpflichtung von Stürmerstar Antonio Cassano die Trennung vom zweimaligen Weltfußballer Ronaldinho an.

"Wir kaufen Cassano auch, weil Ronaldinho wahrscheinlich geht. Cassano ist der richtige Spieler für den Neubeginn", sagte Klubbesitzer Silvio Berlusconi in der Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport".

Gespräche mit Porto Alegre

Ronaldinho hat demnach bereits Gespräche mit dem brasilianischen Verein Gremio Porto Alegre aufgenommen. "Die Verhandlungen mit Ronaldinhos Bruder und Manager sind weit fortgeschritten. Wir arbeiten daran, Ronaldinho nach Hause zu holen", sagte Gremio-Präsident Paulo Odone.

Ronaldinho hatte zuletzt seinen Stammplatz bei Milan an den schwedischen Star Zlatan Ibrahimovic verloren. Der 30-Jährige war zudem wegen seiner Vorliebe für das Mailänder Nachtleben wiederholt ins Visier von Trainer Massimiliano Allegri geraten.

Medien: AC Milan holt Antonio Cassano

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung