AS Rom verpflichtet Adriano

SID
Mittwoch, 09.06.2010 | 14:24 Uhr
Für Adriano (r.) ist der AS Rom bereits die vierte Station in Italien
© Getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Italiens Fußball-Vizemeister AS Rom hat einen dicken Fisch geangelt. Die Römer machten am Mittwoch die Verpflichtung des Brasilianers Adriano perfekt.

Der 28 Jahre alte Stürmer, der bei der ärztlichen Untersuchung 102 Kilogramm wog, unterzeichnete einen Dreijahresvertrag.

In Rom wird er fünf Millionen brutto pro Jahr plus Prämien kassieren, berichtete die Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" am Mittwoch.

Adriano mit 20 Kilo Übergewicht

Adriano, der zuletzt für Flamengo Rio de Janeiro gekickt hatte, wird hart arbeiten müssen, um sich auf die Saison mit dem römischen Erstligisten vorzubereiten.

Der Brasilianer bringt derzeit 20 Kilo mehr als sein Idealgewicht auf die Waage.

Adriano wurde als Ersatz für den von Bayern München ausgeliehenen Luca Toni geholt, der wohl zum FC Genua wechselt.

Adriano erneut in den Schlagzeilen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung