Samstag, 03.04.2010

Serie A - 32. Spieltag

Inter, Milan und Roma im Gleichschritt

Inter Mailand hat auch am 32. Spieltag die Tabellenführung in der Serie A verteidigt und einen souveränen Heimsieg gelandet. Beim AS Rom und dem AC Milan ging es weitaus enger zu. Lazio Rom holte gegen Neapel ein 1:1 und ist damit seit vier Spielen in Serie ungeschlagen. Juventus Turin ging in Udine mit 0:3 unter.

Mario Balotelli (r.) war beim 3:0-Heimsieg von Inter einmal erfolgreich
© Imago
Mario Balotelli (r.) war beim 3:0-Heimsieg von Inter einmal erfolgreich

Inter Mailand - FC Bologna 3:0

Der Spitzenreiter gab sich gegen den Abstiegskandidaten keine Blöße und verteidigte den Ein-Punkt-Vorsprung in der Tabelle vor Verfolger AS Rom. Drei Zähler dahinter rangiert der AC Milan.

Thiago Motta brachte die Gastgeber nach einer halben Stunde in Führung, der begnadigte Mario Balotelli, der kurz vor der Pause den Pfosten getroffen hatte, erhöhte auf 2:0 (52.), ehe erneut Motta den Endstand herstellte (85.)

AS Bari - AS Rom 0:1

Die Römer feierten in Bari den vierten Sieg in Folge und sind nun bereits seit 20 Spielen ohne Niederlage.

Das Tor des Tages erzielte Angreifer Mirko Vucinic (19.) nach mustergültiger Vorarbeit durch Bayern-Leihgabe Luca Toni. Francesco Totti, der erstmals nach seiner Knieverletzung wieder in der Startelf stand, war ebenfalls am Tor beteiligt.

Die Roma feierte den Sieg mit den rund 10.000 aus der Hauptstadt mitgereisten Tifosi.

Cagliari - AC Milan 2:3

Milans Sieg in Cagliari war ein hartes Stück Arbeit. Vor allem in Halbzeit eins ging's richtig rund. Marco Boriello (7.) brachte die Rossoneri in Front, Daniele Ragatzu glich nur wenig später aus (19.), bevor Klaas-Jan Huntelaar Milan erneut auf die Siegerstraße brachte (19.)

Die Führung hielt allerdings nur bis zur 32. Minute, in der Alessandro Matri den erneuten Ausgleich erzielte. Zum Pechvogel des Tages avancierte dann Cagliaris Davide Astori, der ins eigene Tor traf und damit den 3:2-Siegtreffer für Milan erzielte (38.). Pikant: Milan hält 50 Prozent der Transferrechte an Astori, der in der kommenden Saison nach Mailand wechseln könnte.

Nelson Dida, der erneut den verletzten Christian Abbiati im Milan-Tor ersetzte, rettete den Rossoneri mit mehreren Paraden den Sieg.

SPOX zu Gast in Milanello: Im Herzen der Milan-Familie

Catania - Palermo 2:0

Maxi Lopez machte sich und seinem Team ein tolles Geburtstagsgeschenk: Der Argentinier entschied das Sizilien-Derby an seinem 26. Geburtstag mit zwei Toren (14., 32.). Für Lopez waren es die Tore Nummer fünf und sechs, seit er im Winter nach Catania gekommen war.

Durch die Niederlage zog Sampdoria mit Palermo auf Rang vier gleich, Napoli liegt nur noch drei Punkte dahinter auf Rang fünf. Catania hat nun sieben Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang.

Udinese - Juventus Turin 3:0

Nächste peinliche Pleite für Juve - und dabei hätten die Bianconeri mit einem Sieg in Udine mit Palermo und Sampdoria auf Rang vier gleichziehen können. Für die Hausherren traf das Sturmtrio Alexis Sanchez (9.), Simone Pepe (65.) und Toptorjäger Antonio Di Natale (77.) mit seinem 22. Saisontreffer. Juve-Torhüter Alex Manninger vehinderte eine höhere Pleite.

Die Bianconeri enttäuschten erneut auf ganzer Linie, einzig Kapitän Alessandro Del Piero stemmte sich gegen die Niederlage. Für die Turiner war es die vierte Pflichtspielniederlage in den letzten fünf Partien. Udinese verschaffte sich mit dem erst zweiten Sieg in den letzten sieben Spielen etwas Luft im Abstiegskampf.

Der 32. Spieltag im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ITA

Serie A, 15. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.