Ranieri soll bis zum Saisonende bleiben

SID
Mittwoch, 06.05.2009 | 16:02 Uhr
Claudio Ranieri darf bis Saisonende weiterarbeiten
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Juventus Turin hat Spekulationen zurückgewiesen, Trainer Claudio Ranieri stehe vor der Ablösung. "Wir werden am Ende der Saison abrechnen", so Geschäftsführer Jean-Claude Blanc.

Trainer Claudio Ranieri soll bei Italiens Rekordmeister Juventus Turin trotz anhaltender Misserfolge bis Saisonende im Amt bleiben. Geschäftsführer Jean-Claude Blanc dementierte Medienspekulationen, dass der Coach bereits im Falle einer Niederlage im nächsten Punktspiel am Sonntag beim AC Mailand seinen Posten verlieren und durch den früheren Juve-Profi Ciro Ferrara ersetzt werde.

"Wir werden am Ende der Saison abrechnen. Jetzt heißt es, bis Ende der Meisterschaft noch das Beste zu leisten", sagte Blanc.

Juve hinkt hinterher

Nach dem Aus in der Champions League und im nationalen Pokal sowie zuletzt nur vier Punkten aus fünf Spielen ist Turin in der Serie A auf den dritten Rang zurückgefallen.

Juves Rückstand auf Spitzenreiter und Titelverteidiger Inter Mailand beträgt vier Runden vor Saisonende elf Punkte. Der Tabellenzweite AC Mailand hat vier Punkte mehr als Turin auf dem Konto.

Fans fordern Ranieris Rücktritt

Ranieri und Teile der Mannschaft sind offenbar zerstritten. In der Pause des Ligaspiels am vergangenen Sonntag gegen US Lecce (2:2) hatten sich der Coach und Weltmeister Mauro Camoranesi eine lautstarke Auseinandersetzung geliefert.

Juve-Tifosi fordern bereits seit mehreren Wochen Ranieris Rücktritt.

Milan distanziert Juve - Ibrahimovic entzürnt Fans

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung