Fussball

PSG-Star Kylian Mbappe über Karriereziele: "Möchte nicht der Beste aller Zeiten sein"

Von SPOX
Kylian Mbappe wurde mit der französischen Nationalmannschaft im vergangenen Jahr Weltmeister.

Für Kylian Mbappe von Paris Saint-Germain steht der Gewinn der Champions League vor allen individuellen Auszeichnungen. "Ich möchte nicht der Beste aller Zeiten sein", betonte der 20-Jährige in einem Interview mit ESPN. "Ich will stolz sein und mein Bestes geben. Alles zu geben, ist das, was ich will."

Dabei steht in erster Linie der Erfolg mit dem Verein im Vordergrund: "Fußball spielt man mit zehn Spielern, nicht alleine"​, begründete Mbappe seine Einstellung und betonte mit Blick auf seine Ziele in den nächsten Jahren: "Es ist am wichtigsten, die Champions League zu gewinnen."

Dadurch würden sich die Chancen auf den Ballon d'Or automatisch steigern, deshalb steht der Preis für ihn nur an zweiter Stelle: "Ich denke, wenn man den Ballon d'Or gewinnen möchte, muss man zunächst die Champions League gewinnen."

Mbappe über den besten Fußballer aller Zeiten

Von ESPN auf seine Lieblingsfußballer angesprochen, konnte sich Mbappe nur nach langem Überlegen zu einer Entscheidung durchringen. "Das ist schwierig, weil der Fußball heute ein anderer ist als noch vor 20 Jahren", betonte der französische Nationalspieler.

Er fügte hinzu: "Es gibt viele Spieler und es ist schwer, einen auszuwählen. Denn wenn man einen auswählt, vergisst man jeden Spieler, der eine tolle Karriere hatte."

Vier Namen haben es ihm allerdings besonders angetan: "Cristiano Ronaldo und Lionel Messi, [Zinedine] Zidane, Ronaldinho", so Mbappe, der begründete: "Das sind Namen, die Geschichte geschrieben haben, und niemals vergessen werden."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung