Fussball

PSG-Boss al-Khelaifi über Verbleib von Kylian Mbappe: "Nicht 100, sondern 200 Prozent sicher"

Von SPOX
"Bleib' an meiner Seite": PSG-Päsident Nasser al-Khelaifi will Superstar Kylian Mbappe unbedingt in Paris halten.

PSG-Präsident Nasser al-Khelaifi ist sich sicher, dass Stürmer Kylian Mbappe auch in der kommenden Saison für den französischen Meister auflaufen wird. Das bekräftigte er im Interview mit France Football.

"Ich bin nicht 100 Prozent, sondern 200 Prozent sicher! Ich werde so einen 'verrückten' Spieler nicht ziehen lassen", sagte al-Khelaifi.

Der 45-Jährige tritt damit Spekulationen entgegen, wonach Mbappe vor einem Wechsel zu Real Madrid stehe. Sogar Reals Fans forderten bei der Vorstellung von Eden Hazard die Verpflichtung des 20-Jährigen.

Mbappe kam 2017 für insgesamt rund 180 Millionen Euro von der AS Monaco nach Paris. Dort gelangen dem 20-Jährigen in der abgelaufenen Spielzeit 39 Tore und 17 Assists in 43 Pflichtspielen, sein Vertrag bei den Hauptstädtern ist noch bis 2023 datiert.

Zuletzt erzielte der Weltmeister beim Länderspiel der Franzosen gegen Andorra sein 100. Tor als Profi.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung