Fussball

Neymar-Comeback für PSG steht kurz bevor: "Er fühlt sich sehr gut"

Von SPOX
Neymar trainiert seit Anfang April wieder mit der Mannschaft.

Neymar könnte am Wochenende sein Pflichtspiel-Comeback geben. Der PSG-Star ist laut Le Parisien bereit für einen Kurzeinsatz gegen die AS Monaco (So., 21 Uhr live auf DAZN).

"Er fühlt sich sehr gut und hat keine Schmerzen mehr", sagte Thomas Tuchel am Dienstag auf der Pressekonferenz vor dem Gastspiel in Nantes (19 Uhr live auf DAZN).

Neymar hatte sich im Pokalspiel gegen Straßburg Ende Januar eine Fraktur im Mittelfußknochen zugezogen. Seit 3. April trainiert der Brasilianer wieder und muss nun noch eine Reihe an medizinischen Tests bestehen, bevor die Ärzte grünes Licht für sein Pflichtspiel-Comeback geben.

Dann sei nach Angaben der medizinischen Abteilung alles abhängig von Neymars persönlichem Gefühl. Tuchel geht davon aus, dass sein Superstar es kaum erwarten kann, zurückzukehren. "Er arbeitet hart, hat viel Spaß im Training. Ich habe den Eindruck, dass er sehr zuversichtlich ist", sagte Tuchel.

Neymar reist nicht mit zum vermeintlichen Entscheidungsspiel

Für einen Einsatz in Nantes wird es noch nicht reichen. Neymar wird nicht ins La Beaujoire mitreisen. Stattdessen wird ein Einsatz von 25 bis 30 Minuten gegen Monaco angepeilt. Das könnte bedeuten, dass Neymar beim entscheidenden Sieg in der französischen Meisterschaft fehlen wird, denn: PSG kann sich mit einem Sieg in Nantes den Ligue-1-Titel sichern.

Zwei Matchbälle hatten die Pariser bereits vergeben. Nach einem 2:2 gegen Straßburg kassierte der designierte Meister eine 1:5-Klatsche beim Zweitplatzierten OSC Lille. Es war die höchste Liga-Niederlage für Paris seit 18 Jahren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung