Fussball

Medien: Neymars Privilegien nerven Kollegen

Von SPOX
Neymar kam im vergangen Sommer nach Paris

Einige Profis von Paris Saint-Germain sollen frustriert sein, weil Superstar Neymar so viele Privilegien eingeräumt bekommt. Nach einer Meldung des Le Parisien haben die Spieler Anweisungen bekommen, den Brasilianer im Training nicht zu hart anzugehen. Auch soll er bei den Übungen im Gegensatz zu anderen Offensivspielern von Defensivaufgaben befreit sein.

Zudem habe der 25-Jährige zwei persönliche Physiotherapeuten, die sich nach jedem Spiel um ihn kümmern.

Zu guter Letzt, so der Bericht, darf Neymar selbst ausgesuchte und gesponserte Markentaschen tragen. Der Rest der Mannschaft muss auf die offiziellen Klub-Produkte zurückgreifen.

Der teuerste Fußballer der Welt hat bei den Franzosen voll eingeschlagen, hat in acht Ligue-1-Partien sagenhafte sieben Tore und sechs Vorlagen geschafft. Jedoch gibt es auch eine Schattenseite.

Nach dem Elfmeterstreit mit Edinson Cavani kam letzte Woche noch die Rote Karte gegen Olympique Marseille dazu. Nun verlieren offenbar die Mitspieler die Geduld.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung