"Zlatan kann bis 42 oder 43 spielen"

Von Karl Heinz
Freitag, 06.03.2015 | 13:50 Uhr
Zlatan Ibrahimovic spielt seit 2012 im Trikot vom PSG
© getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Mino Raiola glaubt, dass Zlatan Ibrahimovic noch einige Jahre spielen wird. Bei Paris Saint-Germain wird der Schwede seine Karriere allerdings nicht beenden, vermutet sein Berater.

2012 kam Ibra in die französische Hauptstadt, gewann in den letzten beiden Spielzeiten den Meistertitel und auch in diesem Jahr ist man Topfavorit auf den Titel. Kult-Berater Raiola ist sich trotzdem unsicher, ob Ibrahimovic seine Fußballschuhe in Paris an den Nagel hängen wird.

Gegenüber RCM sagte Raiola: "Ich weiß nicht, ob Zlatan seine Karriere bei PSG beenden kann. Er arbeitete die letzten 15 Jahre für sich, jetzt arbeitet er die nächsten acht für mich", verkündet der Italiener. "Ich glaube, er kann spielen bis er 42 oder 43 ist, aber ich weiß nicht, ob er weitere acht Jahre für Paris spielt."

Nichtsdestotrotz fühle sich sein Schützlich wohl. "Er hat noch eineinhalb Jahre Vertrag", erklärt Raiola und fügt hinzu: "Er ist glücklich in Paris, er gibt sein Bestes und ist in guter Form. Doch für Zlatan ist die Zukunft kurz."

Champions-League-Triumph als Ziel

Wenn es nach Raiola geht, soll sich Ibrahimovic in diesem Jahr endlich die europäische Vereinskrone sichern: "Ich hoffe, er gewinnt die Champions League. Für ihn selbst, für PSG, für den französischen Fußball."

Raiola weiß allerdings auch, dass zum Gewinn der Königsklasse etwas Glück gehöre. "Es ist nicht immer das beste Team, das gewinnt", analysiert der Berater, der auch Paul Pogba in seiner Obhut hat.

Nach dem 1:1 im Parc des Princes steht in der nächsten Woche das Rückspiel gegen Chelsea an. Raiola: "Zlatan sagte mir, das erste Spiel war perfekt." Außerdem stellt Raiola die gute Beziehung zwischen dem schwedischen Superstar und dessen Trainer heraus. "Es ist eine Menge Respekt zwischen Laurent Blanc und Ibra. Er mag Blanc."

An den Gerüchten, Ibrahimovic und Sturmpartner Edinson Cavani hätten kein gutes Arbeitsverhältnis, sei laut Raiola nichts dran: "Dieses Problem existiert nicht. Zlatan ist der Leader bei PSG, er respektiert Cavani und umgekehrt."

Zlatan Ibrahimovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung