Fussball

FC Arsenal: David Luiz kommt vom FC Chelsea - auch Tierney wird ein Gunner

SID
David Luiz kommt vom FC Chelsea zum FC Arsenal.

Der ehemalige brasilianische Nationalspieler David Luiz wechselt von Europa-League-Sieger FC Chelsea zum Stadtrivalen FC Arsenal. Das gaben die Gunners am Donnerstagabend bekannt. "David hat große Erfahrung und ich freue mich darauf, wieder mit ihm zusammenzuarbeiten", sagte Arsenal-Coach Unai Emery, der Luiz aus der gemeinsamen Zeit beim französischen Ligaprimus Paris St. Germain bereits bestens kennt.

Laut übereinstimmenden Medieninformationen erhält der 32 Jahre alte Verteidiger, der zuletzt das Training bei den Blues boykottiert hatte, einen Zweijahresvertrag bei den Nord-Londonern. Die Ablöse soll acht Millionen Pfund (rund 8,7 Millionen Euro) betragen.

Damit hat Arsenal einen Ersatz für Kapitän Laurent Koscielny gefunden, der sich im Juli geweigert hatte, die Testspielreise des englischen Traditionsklubs in die USA anzutreten und am Dienstag zum französischen Erstligisten Girondins Bordeaux gewechselt war.

Luiz hatte seinen auslaufenden Vertrag an der Stamford Bridge erst im Mai, keine 24 Stunden nach dem Europapokal-Krimi gegen Bundesligist Eintracht Frankfurt, um zwei Jahre verlängert.

Zuvor hatte Arsenal Linksverteidiger Kieran Tierney vom schottischen Meister Celtic Glasgow verpflichtet und mit einem Fünfjahresvertrag ausgestattet. Am späten Donnerstagabend gaben die Gunners bekannt, dass Stürmer Alex Iwobi zum Ligakonkurrenten FC Everton wechselt. Bei den Toffees unterschrieb der 23 Jahre alte Neffe von Nigerias Legende Jay-Jay Okocha einen Fünfjahresvertrag.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung