Fussball

Premier League: Deadline Day heute in England

Von SPOX
Die Transferphase in der englischen Premier League macht heute Abend dicht.

Das Transferfenster in der englischen Premier League macht heute Abend dicht. Dann dürfen die 20 Klubs aus Englands höchster Spielklasse keine Spieler mehr verpflichten. Warum die Wechselperiode auf der Insel früher endet als im Rest Europas und welche Top-Transfers schon fix sind, erfahrt Ihr hier bei SPOX.

Nicht mehr lange, und der Transfermarkt in der Premier League schließt seine Pforten. Landet einer der Top-Six noch einen Mega-Coup? Der Deadline Day im Überblick.

Premier League: Transferfenster schließt heute

Bis 18 Uhr haben die Premier-League-Klubs noch Zeit, ihren Kader zu komplettieren. Danach sind keine Wechsel auf die Insel mehr erlaubt. Anders als in der Bundesliga oder der Primera Division endet die Wechselperiode in England nämlich schon heute am 8. August.

Die FIFA verlangt eine zwölfwöchige Transferphase zwischen zwei Spielzeiten. Wann genau diese zwölf Wochen beginnen beziehungsweise enden, können die Nationalverbände relativ frei entscheiden. In den meisten anderen europäischen Ligen wie etwa der Bundesliga, Serie A oder Primera Division schließt der Transfermarkt erst am 2. September.

Das sind also mehr als drei Wochen, in denen Spieler die Premier League verlassen können, nicht aber auf die Insel wechseln dürfen. Eine Möglichkeit die Transferperiode zu umgehen gibt es aber. Vertragslose Spieler können auch außerhalb des Fensters verpflichtet werden. Vorausgesetzt die Kadergröße überschreitet keine 25 Mann.

Premier League: Top-Transfers im Sommer

Einige Top-Stars konnten die Premier-League-Vereine schon an Land ziehen. Spieler wie Rodri oder Nicolas Pepe wechselten für über 70 Millionen Euro nach Großbritannien. Und auch innerhalb der Liga gab es Mega-Coups wie den von Harry Maguire, der für 87 Millionen Euro von Leicester City zu den Red Devils wechselte.

Doch auch der ein oder andere Top-Spieler verließ England in Richtung Festland: Allen voran natürlich Eden Hazard, der ab nächster Saison für Real Madrid auf Torejagd gehen wird. 100 Millionen Euro überwiesen die Königlichen für den Belgier nach London.

Eine Übersicht mit den teuersten Spielern, die in diesem Sommer in einen Transfer verwickelt waren, findet Ihr hier:

SpielervonnachAblösesumme
Eden HazardFC ChelseaReal Madrid100 Millionen Euro
Harry MaguireLeicester CityManchester United87 Millionen Euro
Nicolas PepeOSC LilleFC Arsenal80 Millionen Euro
RodriAtletico MadridManchester City70 Millionen Euro
Joao CanceloJuventus TurinManchester City65 Millionen Euro
Tanguy NdombeleOlympique LyonTottenham Hotspur60 Millionen Euro
Aaron Wan-BissakaCrystal PalaceManchester United55 Millionen Euro
Youri TielemansAS MonacoLeicester City45 Millionen Euro

Premier League: Transfergerüchte am Deadline Day

Wenn heute um 18 Uhr der Transfermarkt schließt, müssen die Premier-League-Teams alle Unterschriften auf Papier gebracht haben. 2015 platzte ein Deal zwischen Real Madrid und David De Gea in letzter Sekunde, nachdem die nötigen Unterlagen erst kurz nach Fristende beim Verband eingetroffen waren.

Damit kein Transfer vertrödelt wird, ist heute also nochmal Eile angesagt. Leroy Sane könnte vor dem Absprung stehen und David Luiz vor einer Wechsel zum Stadtrivalen. Die Gerüchteküche brodelt auch am letzten Tag des Transferfensters noch gewaltig.

Premier League: Die Gerüchteküche im Überblick

Leroy Sane: Die Zukunft des deutschen Flügelflitzers ist bisweilen immer noch nicht geklärt. Der 23-Jährige steht mittlerweile schon seit Wochen im Visier des FC Bayern München. Wie es aktuell um Sane bestellt ist, weiß momentan - zumindest in der Öffentlichkeit - niemand. Nachdem er sich am Sonntag im Community Shield gegen den FC Liverpool schwerer verletzt hat als vermutet, bleibt weiterhin offen, in welchem Trikot er in der nächsten Spielzeit auflaufen wird.

Paul Pogba: Auch um den 26 Jahre alten Weltmeister ranken sich zahlreiche Gerüchte. Real Madrid war lange Zeit Favorit auf eine Unterschrift des Franzosen, der offen mit dem Gedanken spielt, Manchester United zu verlassen.

David Luiz: Der 32-jährige Brasilianer steht kurz davor, den FC Chelsea zu verlassen, und sich Stadtrivale Arsenal anzuschließen. Wie SPOX und Goal berichten, steht Luiz wohl unmittelbar vor einer Unterschrift bei den Gunners. Demnach beläuft sich die Ablösesumme auf knapp 8,5 Millionen Euro. Angeblich schwänzte Luiz bereits gestern die Trainingseinheit beim FC Chelsea, um Formalitäten mit dem FC Arsenal zu besprechen.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung