Fussball

Manchester United denkt wohl über Atletico-Keeper Jan Oblak nach

Von SPOX
Jan Oblak wird mit United in Verbindung gebracht.

Premier-League-Rekordmeister Manchester United hat offenbar vor, die Ausstiegsklausel von Atletico-Keeper Jan Oblak zu ziehen. Dies berichtet der amerikanische TV-Sender ESPN.

Demnach könnte der Schlussmann des spanischen Top-Klubs bei United den derzeit schwächelnden David de Gea als Stammtorhüter ablösen. Oblaks festgeschriebene Ablösesumme liegt bei 120 Millionen Euro.

Der Atleti-Torwart unterzeichnete erst in diesem Monat ein neues Arbeitspapier bei den Rojiblancos, welches ihn bis 2023 an den Klub bindet, in ihm ist die Klausel verankert.

Jan Oblak offenbar von Chelsea und PSG umworben

Zwar har der slowenische Nationaltorhüter mehrfach betont, sich in Madrid wohlzufühlen, Wechselgerüchte halten sich um ihn dennoch hartnäckig. Ligue-1-Meister Paris Saint-Germain und der FC Chelsea wurden immer wieder als Interessenten am 26-Jährigen gehandelt.

Schenkt man den Infos von ESPN Glauben, dann befindet sich der Keeper aber in einer ähnlichen Situation wie Antoine Griezmann: Der Slowene hofft ebenfalls, dass sich Atletico mit mehreren Top-Stars verstärkt, um dem FC Barcelona und Real Madrid die Stirn bieten zu können. Zudem soll Oblak nur einen Klub in Betracht ziehen, der kommende Saison auch in der Königsklasse kickt.

Beim Madrider Stadtklub wird sich im Sommer definitiv etwas tun: Lucas Hernandez verlässt den Klub in Richtung Bayern München , während Diego Godin, Juanfran und Filipe Luis allesamt am Ende der Saison ohne Vertrag dastehen. Zudem gibt es um die beiden Mittelfeld-Stars Saul Niguez und Rodri heiße Spekulationen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung