Fussball

Wegen Hudson-Odoi: Chelsea-Coach Sarri will Flügelspieler verkaufen

Von SPOX
Callum Hudson-Odoi traf in der Europa League gegen Malmö.

Trainer Maurizio Sarri vom FC Chelsea hat nach dem 3:0 in der UEFA Europa League gegen Malmö FF angekündigt, dass der Klub einen weiteren Flügelspieler verkaufen müsse, um Callum Hudson-Odoi zu halten. Der 18-Jährige wird stark vom deutschen Rekordmeister FC Bayern München umworben.

"Wenn ich beim Klub bin und will, dass Callum regelmäßig spielt, muss ich einen weiteren Flügelspieler verkaufen. Ansonsten wird es für den Trainer schwierig," so Sarri über seinen Schützling, der gegen die Schweden stark aufspielte und einen Treffer beisteuerte.

Chelsea-Coach Sarri mit Hudson-Odoi zufrieden

Dennoch war der Italiener der Meinung, dass Hudson-Odoi bislang genug Einsatzzeit bekommt. "Ich will daran erinnern, dass Callum bereits 14 Partien gemacht hat", bekräftigte Sarri. "Es gibt in England keinen anderen 18-Jährigen mit 14 Profi-Einsätzen. Ich denke, wir setzen ihn im Moment richtig ein."

Hudson-Odoi hat auf den Flügeln mit Pedro Rodriguez, Willian oder Eden Hazard hochkarätige Konkurrenten und will den Klub nach Informationen von SPOX und Goal spätestens im Sommer in Richtung Bayern München verlassen.

Der deutsche Rekordmeister stand bereits im Winter kurz vor einer Verpflichtung des Ausnahmetalents, die Blues legten jedoch ein Veto ein. Es wird erwartet, dass die Münchner nach Saisonende einen neuen Versuch unternehmen, den Offensivmann an die Isar zu holen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung