Fussball

Eden Hazard beim FC Chelsea: "Habe bislang alle Trainer frustriert"

Von SPOX
Hadert mit der Erwartungshaltung der Trainer, die er beim FC Chelsea hatte, an ihn: Cheslea-Star Eden Hazard.

Eden Hazard vom FC Chelsea hat erklärt, dass seine Trainer bei den Blues sehr schwer zufriedenzustellen seien. Der Belgier ist der Meinung, dass die Coaches an der Stamford Bridge bislang zu viel von ihm erwartet hätten.

"Während meiner Karriere habe ich bislang all meine Chelsea-Trainer frustriert", sagte er dementsprechend France Football.

"Ich habe nicht nur Conte frustriert, ich habe Mourinho frustriert und jetzt frustriere ich Sarri", stellte Hazard klar, der seit 2012 für die Blues aufläuft. Damals war er für 35 Millionen Euro von Lille an die Stamford Bridge gekommen.

Hazard: "Werde auch den nächsten Trainer frustrieren"

"Alle Trainer meinen, dass ich mehr Tore erzielen müsste, mehr dies und mehr das machen müsste", berichtete Hazard und folgerte: "Ich werde hier auch den nächsten Trainer frustrieren."

In der aktuellen Saison hat der 28-Jährige in 22 Liga-Spielen bereits zehn Tore erzielt und zehn Assists geliefert. Im Sommer kamen immer wieder Gerüchte über einen möglichen Wechsel des belgischen Nationalspielers zu Real Madrid auf.

Hazard selbst schürte die Gerüchte und kokettierte immer wieder mit einem vorzeitigen Abschied von der Stamford Bridge zu seinem "Herzensklub" Real. "Nach sechs tollen Jahren bei Chelsea ", so der 28-Jährige im Sommer, könne es an der Zeit sein, "etwas Neues zu entdecken".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung