Fussball

Premier League - Maurizio Sarri: Callum Hudson-Odoi schuldet Chelsea etwas

Von Nizaar Kinsella
Maurizio Sarri ist der Meinung, dass Callum Hudson-Odoi Chelsea etwas schuldig ist.

Chelsea-Trainer Maurizio Sarri ist der Meinung, dass die Blues der richtige Klub für den heftig vom FC Bayern umworbenen Callum Hudson-Odoi sind. Da der 18-Jährige aus der Jugendakademie des englischen Spitzenklubs stammt, schulde er den Londonern etwas, führte der Italiener aus.

"Er respektiert die Akademie. Wenn man zu den besten Nachwuchsspielern Europas zählt, hat die Akademie dir geholfen. Das ist etwas, was man respektieren muss", erklärte Sarri am Dienstag im Vorfeld der Partie beim AFC Bournemouth gegenüber Medienvertretern.

Maurizio Sarri: "Hudson-Odoi kann einer der besten Spieler Europas werden"

Auf die Frage, ob Hudson-Odoi den Blues etwas schulden würde, antwortete Sarri: "Ja, ich glaube schon. Auch in einem anderen Team kann er einer der besten Spieler Europas werden, doch er muss wertschätzen, was die Trainer in der Jugendabteilung für ihn getan haben."

Geht es nach dem italienischen Coach, ist Chelsea nach wie vor der richtige Ort für ihn, "weil er hier zu Hause ist". "Weil er ein Junge aus der Akademie ist, bleiben wir sehr ruhig und geduldig, was seine Person angeht", führte Sarri aus.

Chelsea macht klar: Hudson-Odoi darf im Winter nicht zum FC Bayern wechseln

Auch den Schritt, seine Heimat schon als Teenager zu verlassen, hält der Trainer für sehr groß und riskant: "Es ist unglaublich schwer, in ein anderes Land zu wechseln und sofort zu funktionieren. Es ist eine sehr schwierige Entscheidung und ich glaube, es wäre besser für ihn, sich weiter hier zu entwickeln."

Seit Wochen wird über einen Wechsel von Hudson-Odoi nach München spekuliert. Nachdem FCB-Sportdirektor Hasan Salidamidzic das Interesse am Flügelstürmer Anfang Januar bestätigt hatte, machte Chelsea kurz vor Ende des Winter-Transferfensters klar, dass der 18-Jährige den Klub im Januar nicht verlassen darf.

Der U17-Weltmeister von 2017 spielt seit 2007 bei den Blues und debütierte im Januar 2018 bereits als 17-Jähriger in der Premier League. In der laufenden Saison wurde Hudson-Odoi wettbewerbsübergreifend in elf Pflichtspielen für die Chelsea-Profis eingesetzt und erzielte dabei zwei Treffer. Zusätzlich bereitete er drei Tore vor.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung