Manchester City verleiht Eliaquim Mangala an den FC Everton

Von SPOX
Donnerstag, 01.02.2018 | 10:02 Uhr
Der Nezugang von Porto erfüllt die Erwartungen in England bisher noch nicht

Am Deadline Day sicherte sich der FC Everton die Dienste von Innenverteidiger Eliaquim Mangala. Der Franzose wechselt auf Leihbasis von Manchester City nach Merseyside, da er bei den Citizens zuletzt wenig zum Zug kam.

Nachdem Mangala 2014 für rund 48 Millionen Euro (inklusive Bonuszahlungen) vom FC Porto nach Manchester wechselte, hatte er speziell unter Pep Guardiola einen schweren Stand und kam in der laufenden Saison nur auf neun Einsätze in der Premier League. Nach dem Rekord-Transfer von Innenverteidiger Aymeric Laporte (kam für 65 Millionen Euro von Athletic Bilbao) wäre Mangala im Abwehrzentrum nur noch fünfte Wahl und hätte wenig Aussicht auf regelmäßige Einsatzzeiten.

Evertons dritter prominenter Winter-Neuzugang

Sich seiner schwierigen Situation bewusst, entschied sich der 26-jährige Franzose daher für einen Wechsel zu Liga-Konkurrent Everton. "Ich bin begeistert, künftig für Everton aufzulaufen und kann es nicht erwarten, erstmals das königsblaue Trikot zu tragen", erklärte er.

Nach Mittelstürmer Cenk Tosun (kam für 22 Millionen Euro von Besiktas) und Theo Walcott (kam für 22,5 Millionen vom FC Arsenal) ist Mangala der dritte große Winter-Transfer der Mannschaft von Sam Allardyce.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung