Hat Özil sein Wechsel-Ziel verraten?

Von SPOX
Freitag, 20.10.2017 | 06:54 Uhr
Mesut Özil könnte den FC Arsenal in Richtung Manchester United verlassen
Advertisement
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Mesut Özil hat offenbar gegenüber seinen Mitspielern bekannt gegeben, dass er zu Manchester United wechseln will. Der deutsche Nationalspieler konnte sich mit dem FC Arsenal nicht auf einen neuen Vertrag einigen.

Wie die DailyMail vermeldet, hat Özil für den Sommer 2018 ein klares Ziel vor Augen. Der 29-Jährige hat wohl gegenüber seinen Teamkameraden angegeben, dass er ein Angebot von ManUnited erwartet und sich dementsprechend den Red Devils anschließen will.

Laut letzten Medienberichten wollen die Gunners dem zuvor kommen, würden sie Özil doch ablösefrei verlieren. Arsenal und Trainer Arsene Wenger sollen nach einem Abnehmer für den Winter suchen - dann könnte zumindest noch eine reduzierte Ablösesumme eingestrichen werden.

Arsenal erfüllt Gehaltsforderungen nicht

Als großer Favorit wird Inter Mailand vermutet. Die Italiener haben dank Investor Suning Group eine größere Geldmenge zur Verfügung und sind auf der Suche nach Verstärkung für das zentrale Mittelfeld. Özil allerdings könnte mit dem Ausblick auf United einen Wechsel im Winter verweigern.

Bereits seit geraumer Zeit laufen die Gespräche zwischen Arsenal und Özil. Bisher wollten die Gunners die Gehaltsforderungen des Nationalspielers allerdings nicht erfüllen. Wenger sprach davon, dass es besser sei, die sportliche Qualität für ein weiteres Jahr im Kader zu haben.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung