Medien: Besiktas buhlt um Mathieu Debuchy

Von SPOX
Dienstag, 22.08.2017 | 21:18 Uhr
Mathieue Debuchy wird wohl von Besiktas umworben
© getty
Advertisement
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der türkische Erstligist Besiktas hat wohl Mathieu Debuchy ins Visier genommen. Nach Goal-Informationen plant der 15-malige türkische Meister, ein Angebot für den Abwehrspieler des FC Arsenal abzugeben und ihn an den Bosporus zu locken.

Der 32-Jährige, der bei den Gunners keine Rolle mehr spielt, soll den verletzten Rechtsverteidiger Gökhan Gönül ersetzen, der noch bis Ende September fehlen wird.

Debuchys Berater verhandelt offenbar bereits mit den Verantwortlichen bezüglich des Gehalts seines Klienten. Weil der Franzose noch bis 2019 in London Vertrag hat, würde zudem eine Ablösesumme fällig werden.

Debuchy war 2014 von Newcastle United zu Arsenal gewechselt, ist aber nie über die Rolle des Ergänzungsspielers hinaus gekommen. In der vergangenen Saison absolvierte er lediglich 16 Premier-League-Minuten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung