League Cup, Halbfinale

Überlegene Reds verzweifeln an Saints

Von SPOX
Mittwoch, 25.01.2017 | 23:00 Uhr
Der FC Liverpool ist gegen den FC Southampton aus dem League Cup ausgeschieden
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Brighton -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Für Jürgen Klopp und den FC Liverpool ist im Halbfinale des League Cup Endstation! Nach der 0:1-Hinspielniederlage gegen den FC Southampton gab es für die Reds vor heimischer Kulisse auch im Rückspiel ein 0:1 (0:0). Manchester United ist dagegen vermeintlich entspannt.

FC Liverpool - FC Southampton 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Long (90.)

  • Unter den vier Änderungen, die Jürgen Klopp nach dem peinlichen 2:3 an der Anfield Road gegen Schlusslicht Swansea vornahm, war auch Loris Karius, der den Platz im Kasten wieder von Simon Mignolet übernahm - und beim ersten Aufreger der Partie mittendrin war! Der starke Nathan Redmond bediente Dusan Tadic von links, dessen Flachschuss aus acht Metern Karius sensationell vereitelte (36.).
  • Die defensivorientierten Saints konnten das Spiel mit physischer Härte und Kontern im ersten Durchgang offen gestalten, die Reds übernahmen nach Wiederanpfiff aber gnadenlos das Kommando und schnürten die Gäste ein. Ex-Bayer Emre Can sorgte in der 54. Minute bereits für Jubelschreie, als Fraser Forster einen Fernschuss über die Fäuste rutschen ließ, die Kugel nach seinem Lapsus aber noch sensationell von der Linie fischte.
  • Die Reds ließen auch durch ihr umständliches Spiel zahlreiche Chancen liegen und hatten auch Pech mit dem Referee, als Martin Atkinson Oriol Romeus Handspiel kurz vor Schluss nicht mit einem Elfmeter ahndete. Die Entscheidung zugunsten der Saints besorgte Shane Long mit einem Kontertor (90.).
  • So ist im League Cup im Halbfinale Schluss für Klopp und die Reds, die bis auf das 1:0 im FA-Cup-Wiederholungsspiel bei Plymouth Argyle alle sechs weiteren Spiele im Januar nicht gewinnen konnten.

Hull City - Manchester United (Do., 20.45 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER)

Die Gäste gehen mit einem beruhigenden 2:0 aus dem Hinspiel in die Partie. Vertraut man den Statistiken, werden sie diese Führung auch nicht verspielen. In den letzten 13 Spielen gegen Hull ging man zwölf Mal als Sieger vom Platz (bei einem Unentschieden). Außerdem zogen die Red Devils nach den letzten drei Siegen im Halbfinal-Hinspiel immer ins Endspiel ein.

Im KCOM Stadium war für Auswärtsteams im League Cup zuletzt nur wenig zu holen: Die Tigers sind seit sechs Spielen zu Hause ungeschlagen (drei Siege, drei Unentschieden). United war aber immer ein unbeliebter Gast: Die letzte Niederlage bei Hull datiert aus dem Jahr 1974.

Auch die Tigers-Torausbeute gegen United macht nur wenig Hoffnung. Zuletzt gelang Matty Fyatt im Mai 2014 ein Treffer. Anders ist das bei Wayne Rooney, der in vier seiner fünf Spiele im KCOM Stadium an fünf Toren beteiligt war.

Michael Carrick betonte vor der Partie, dass man sich auf dem Hinspiel-Ergebnis nicht ausruhen wolle: "Es ist definitiv noch nicht vorbei, das weiß jeder von uns. Wir müssen das Spiel so angehen wie jedes andere auch, müssen fokussiert sein und versuchen, zu gewinnen." Vor allem die Endspiel-Stätte ist Motivation genug für Uniteds Co-Kapitän: "In Wembley einen Titel zu gewinnen - wie kann man das nicht mögen?!"

Alle News zum internationalen Fußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung