Manchester United: Für Henrikh Mkhitaryan gibt es wichtigere Dinge als Rekorde

Mkhitaryan: "Sind nicht auf Rekordjagd"

Von SPOX
Montag, 16.01.2017 | 16:21 Uhr
Henrikh Mkhitaryan will sich von dem Dämpfer nicht aus der Bahn werfen lassen
Advertisement
Premier League
Brighton -
Stoke
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Nach einem eher schwachen Saisonstart schien Manchester United in den letzten Wochen unschlagbar. Im Duell mit dem FC Liverpool gab es mit dem 1:1-Unentschieden in der Premier League den ersten Dämpfer, der die rekordverdächtige Serie der Red Devils beendete. Sommer-Neuzugang Henrikh Mkhitaryan stellte allerdings klar, dass man "nicht auf Rekordjagd" sei.

"Wir müssen gewinnen", sagte Mkhitaryan gegenüber MUTV. "Wir sind nicht auf der Suche nach Rekorden, wir geben unser Bestes, um in den Top-Vier zu bleiben und um das zu schaffen, müssen wir Spiele gewinnen."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Sprecht nicht über Rekorde, denn eines Tages werden sie gebrochen. Wir versuchen nur, unseren Job zu erledigen und zu gewinnen", erklärte der frühere Mittelfeld-Akteur von Borussia Dortmund.

Alle Infos zu Manchester United

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung