Fussball

Mourinho fordert mehr von Wayne Rooney

Von SPOX
Wayne Rooney steht bei Jose Mourinho in der Kritik

Mit 19 Toren stellt Manchester United die schlechteste Offensive der ersten sieben Vereine der Premier League. Dass Stürmer Zlatan Ibrahimovic davon acht Treffer selbst erzielte, kann Trainer Jose Mourinho nicht akzeptieren. Er fordert mehr von den Mittelfeldakteuren und hat es mit seiner Kritik insbesondere auf Wayne Rooney abgesehen.

Dieser erzielte in 20 wettbewerbsübergreifenden Spielen gerade einmal drei Tore und konnte seine Bilanz auch beim 2:0 gegen Zorya Luhansk in der Europa League nicht nach oben schrauben. "Als offensiver Spieler erzielt Rooney normalerweise mehr Tore", sagte Mourinho den Reportern. "Gegen Fenerbahce hat er zwei Tore gemacht und in der Premier League eins. Wir erwarten mehr von ihm."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Im englischen Nationalteam hatte Rooney zuletzt eine tiefere Rolle inne, diesem Beispiel wird Mourinho bei Manchester United aber nicht folgen. "Wenn sie ihn als rechten Verteidiger haben wollen, dann können sie das machen. Das ist nicht mein Problem", so der Portugiese. "In meinem Team ist er ein offensiver Spieler. Er wird als Neun oder Zehn spielen, vielleicht kommt er von einer der beiden Seiten."

Mit 21 Punkten ist Manchester United derzeit nur Tabellensechster der Premier League. Am Sonntag empfangen die Red Devils Tottenham Hotspur (15.15 Uhr im LIVETICKER), die aktuell sechs Zähler Vorsprung auf die Hausherren haben.

Wayne Rooney im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung