Fussball

Arsenal: Fortschritte bei Vertragsverhandlungen

Von Ben Barthmann
Mesut Özil und Alexis Sanchez sind Erfolgsgaranten beim FC Arsenal

Zäh wie Kaugummi gestalteten sich die bisherigen Gespräche von Arsene Wenger bezüglich Vertragsverlängerungen beim FC Arsenal. Nun scheint es ein kleines Stück nach vorne zu gehen.

Erst Mesut Özil und Alexis Sanchez, dann Alex Oxlade-Chamberlain und nun Olivier Giroud und Francis Coquelin: Für Arsene Wenger laufen die Planungen für die Zukunft derzeit auf Hochtouren. Wie die Daily Mail vermeldet, konnte der Manager der Gunners inzwischen kleine Erfolge verbuchen.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Demnach sei man in den Gesprächen mit Giroud und Coquelin weit fortgeschritten und stehe vor einer Unterschrift. Coquelin soll sein Gehalt verdoppeln und bis 2021 unterschreiben, Giroud seinen auslaufenden Vertrag bis Sommer 2018 verlängern.

Positiv sei man derweil weiterhin bei Mesut Özil. Der deutsche Nationalspieler forderte zuletzt laut diversen Medienberichten eine enorme Gehalterhöhung, der Klub sei aber optimistisch gestimmt, eine Einigung finden zu können.

Anders sei das derweil im Fall Aleixs Sanchez, der ebenfalls eine merkbare Aufstockung seiner Bezüge fordert. Der Chilene hat wohl ein enormes Angebot aus China in der Hinterhand und versucht damit, das Angebot Arsenals zu erhöhen. Bisher konnten keine Fortschritt verbucht werden.

Alle News zum FC Arsenal

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung