Mou schließt Schweini-Rückkehr nicht aus

Von SPOX
Mittwoch, 02.11.2016 | 19:00 Uhr
Bastian Schweinsteiger kann weiter auf eine Rückkehr hoffen
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City

Manchester Uniteds Trainer Jose Mourinho hat eine Rückkehr von Bastian Schweinsteiger ins erste Glied der Red Devils nicht ausgeschlossen. Der 32-Jährige, der wochenlang nur individuell trainiert hatte, absolvierte am Montag überraschend wieder eine Einheit mit dem A-Team.

"Momentan haben wir zwar keine Probleme im Mittelfeld. Aber wenn er bei uns bleibt und wir eines Tages Probleme bekommen, wäre er eine zusätzliche Option", ließ Mourinho ein Hintertürchen offen. Schweinsteigers Rückkehr ins Mannschaftstraining könne derweil von gegenseitigem Nutzen sein.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Am Tag nach Spielen trainieren die Spieler, die gespielt haben, separat. So haben wir lediglich 13 oder 14, wenn Verletzungen hinzu kommen auch mal nur zehn oder elf Spieler im Mannschaftstraining", erklärte The Special One, dass Schweinsteigers Mitwirken bei den Einheiten willkommen sei. Zeitgleich gebe er dem Deutschen so die Möglichkeit, sein Fitness-Level hinsichtlich eines möglichen Wechsels im Januar zu halten.

"Er wird so in deutlich besserer körperlicher Verfassung sein, wenn er sich dazu entscheidet, den Klub zu verlassen", so Mourinho.

Bastian Schweinsteiger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung