Sanchez-Elfer: Cazorla hätte schießen sollen

Von SPOX
Samstag, 17.09.2016 | 21:45 Uhr
Alexis Sanchez hatte einen Elfmeter verschossen
Advertisement
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Beim Stand von 1:0 für den FC Arsenal scheiterte Alexis Sanchez in der 41. Minute des Premier-League-Spiels bei Hull City mit seinem Elfmeter an Tigers-Keeper Eldin Jakupovic. Bitter für den Chilenen - und kurios, da eigentlich ein anderer Gunners-Star für die Ausführung des Strafstoßes vorgesehen war.

"Santi (Cazorla, d. Red.) hätte eigentlich schießen sollen", offenbarte Arsenal-Trainer Arsene Wenger nach Abpfiff gegenüber BBC Sport. "Ich weiß nicht, warum das nicht so geschehen ist. Wir haben eine klare Hierarchie, es war nicht geplant, dass Sanchez schießt."

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Da die Londoner den Platz am Ende mit 4:1 als Sieger verließen, dürfte sich der Ärger des Coaches in Grenzen halten. Dennoch will er das Handeln Sanchez' nicht unkommentiert lassen. "Ich will wissen, was auf dem Platz passiert ist und sicherstellen, dass es nicht noch einmal passiert", betonte Wenger.

Arsenal feierte in Hull seinen dritten Saisonsieg und übernachtet von Samstag auf Sonntag auf Platz drei der Premier-League-Tabelle.

Alexis Sanchez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung