Zielinsky: "Klopp wollte mich unbedingt"

Von SPOX
Samstag, 10.09.2016 | 10:54 Uhr
Piotr Zielinsky (l.) ging doch nicht nach England
Advertisement
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben in diesem Jahr nach Angaben Piotr Zielinskys großes Interesse an einer Verpflichtung des 22-jährigen Polens gehabt. Am Ende entschied sich Zielinsky aber für einen Verbleib in der Serie A TIM.

Bereits im Januar startete Klopp einen Versuch, Zielinsky an die Anfield Road zu holen: "Jeder sagte mir, dass es ein großartiges Angebot sei. Klopp will dich. Es sei ein Märchen vom finanziellen Standpunkt", äußerte sich Zielinsky über das LFC-Interesse gegenüber der polnischen Sporttageszeitung Przeglad Sportowy.

"Als ich mich mit Klopp getroffen hatte, sagte er mir, dass er mich in seinem Team wolle, aber ich fühlte mich in Empoli toll und wollte die Jungs im Kampf um die europäischen Plätze nicht im Stich lassen", begründete Zielinsky seinen Verbleib im Winter.

Vor der EM in Frankreich sollen die Reds ein Angebot über 12 Millionen Euro abgegeben haben, welches von Zielinskys Stammklub Udinese Calcio abgelehnt wurde, während auch der AC Milan und der SSC Neapel mit den Norditalienern verhandelten.

Erneutes Interesse Liverpools im Sommer

"Ich wollte die Vorbereitung auf die neue Saison so früh wie möglich mit einem neuen Team beginnen. Ich wusste, dass Liverpool mich unbedingt will, aber am Ende hat es zwischen ihnen und Udinese nicht funktioniert", fügte der Pole hinzu.

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Schlussendlich entschied sich Zielinsky für den SSC Napoli: "Milans Angebot war von der Übernahme chinesischer Investoren abhängig und bei Napoli kannte ich bereits den Trainer sowie mehrere Spieler. Ich bin hier glücklich und denke, dass der Verein ideal zu meien fußballerischen Charakteristiken passt."

Zielinsky war in der Saison 2015/16 von Udinese Calcio an den FC Empoli ausgeliehen. In der abgelaufenen Transferperiode wechselte der Pole für rund 14 Millionen Euro zu Napoli.

Piotr Zielinsky im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung