Adnan Januzaj begründet seinen Transfer zu Sunderland

"Moyes war der Grund für meinen Wechsel"

SID
Sonntag, 14.08.2016 | 22:15 Uhr
Adnan Januzaj kam gleich am ersten Spieltag gegen ManCity zum Einsatz
Advertisement
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Adnan Januzaj verlässt Manchester United für ein Jahr und wird in der kommenden Saison auf Leihbasis für den AFC Sunderland auflaufen. Seine Entscheidung für die Black Cats fiel auch wegen seines ehemaligen Trainers.

"Moyes war einer der Hauptgründe wegen der ich mich für Sunderland entschieden habe. Ich bin froh, die Gelegenheit hier zu erhalten und möchte den Leuten zeigen, was ich kann", verriet der 21-Jährige der klubeigenen Homepage. Seinen neuen Trainer kennt er bereits aus der Zeit bei den Red Devils.

Unter dem Schotten debütierte der Offensivspieler in der Saison 2013/2014, konnte sich unter dessen Nachfolger Louis van Gaal allerdings nicht durchsetzen. Auch Jose Mourinho plant nicht mit dem Linksfuß, der schon in der vergangenen Saison leihweise bei Borussia Dortmund spielte. Unter seinem ehemaligen Lehrmeister möchte der Rechtsaußen seine Karriere nun wieder in Schwung bringen.

Erlebe die Premier League live und auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Meine Aufgabe ist es, Tore zu schießen und vorzubereiten. Die Fans kommen ins Stadion, um den Fußball zu genießen und Spieler zu sehen, die genau dies leisten. Ich will einer der Akteure sein, der sie glücklich machen", so Januzaj.

Beim Aufeinandertreffen mit Manchester City am Samstag musste der Ex-Dortmunder mit seinem neuen Klub eine Niederlage (1:2) hinnehmen. "Es war ein unglückliches Spiel. Wir haben eigentlich gut gespielt und hart füreinander gearbeitet", bewertet Januzaj die Leistung seiner Mannschaft gegen die Skyblues.

Adnan Januzaj im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung