AS Rom ist in den Poker eingestiegen

Schnappt sich Arsenal Keeper Cech?

Von Adrian Franke
Donnerstag, 08.01.2015 | 10:33 Uhr
Petr Cech hat seinen Stammplatz beim FC Chelsea an Thibaut Courtois verloren
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Seinen Stammplatz beim FC Chelsea hat Petr Cech in dieser Saison an Thibaut Courtois verloren, nur drei Premier-League-Spiele absolvierte der 32-jährige Routinier in der laufenden Spielzeit. Immer wieder gab es daher in den vergangenen Monaten Wechselgerüchte, angeblich konkretisiert jetzt der FC Arsenal sein Interesse.

Wie der "Telegraph" berichtet, will sich Gunners-Coach Arsene Wenger spätestens nachdem Wojciech Szczesny, der in der Umkleidekabine geraucht hatte und endgültig in Ungnade gefallen ist, nach neuen Optionen umschauen. Wenger gilt schon seit langem als großer Fan von Cech und wollte den Tschechen angeblich auch 2004 verpflichten, hatte damals aber gegenüber Chelsea das Nachsehen.

Doch im Sommer darf Cech die Blues offenbar verlassen und angeblich hat ihm Trainer Jose Mourinho zugesichert, dass er sich seinen neuen Verein selbst aussuchen darf. Aufgrund seiner Verdienste für den Klub und weil der Routinier seine Rolle als Backup hinter Courtois extrem professionell aufnahm will Chelsea Cech keine Steine in den Weg legen, was Arsenal auf den Plan bringt.

Auch die Roma dran?

Italienische Medien berichten, dass die Roma ebenfalls interessiert ist und schon im Winter gerne zugeschlagen hätte, wogegen Mourinho allerdings sein klares Veto einlegte - immerhin verließ Chelseas dritter Schlussmann Mark Schwarzer den Klub bereits in Richtung Leicester City. Im Sommer aber darf Cech, dessen Vertrag noch bis 2016 läuft, für kolportierte 6,5 Millionen Euro wechseln.

Der FC Liverpool soll ebenfalls interessiert sein, doch bei einem Arsenal-Wechsel könnten Cech und seine Familie in London bleiben. "Ich denke, Arsenal sollte ein Angebot abgeben. Ich glaube, Petr würde darüber nachdenken", gab Berater Viktor Kolar im Dezember offen zu Protokoll, fügte aber hinzu: "Liverpool braucht außerdem einen neuen Torhüter und sie wissen, dass Petr im Sommer gehen kann."

Petr Cech im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung