Watford mit viertem Teammanager

SID
Dienstag, 07.10.2014 | 16:22 Uhr
Slavisa Jokanovic nimmt Platz auf dem Watforder Schleudersitz
© getty
Advertisement
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der FC Watford hat einen enormen Verschleiß an Teammanagern. Am Dienstag wurde im Serben Slavisa Jokanovic bereits der vierte Coach in den letzten sechs Wochen präsentiert. Der Schotte Billy McKinlay wurde von seinen Aufgaben entbunden; er war nur acht Tage im Amt.

In der noch jungen Saison hatte Watford bereits den Italiener Giuseppe Sannino und den Spanier Oscar Garcia, der allerdings aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten war, verschlissen.

Der FC Watford im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung