Arsenal mit millionenschweren Reserven

Gunners-Festgeldkonto prall gefüllt

SID
Samstag, 15.02.2014 | 14:08 Uhr
Wen der Franzose sich wohl von den saftigen Überschüssen leistet?
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Tottenham
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Premier League
Leicester -
Liverpool
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Premier League
Brighton -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
West Brom
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Premier League
Chelsea -
Man City
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Brighton

Der aktuelle Geschäftsbericht des FC Arsenal ist sehr positiv ausgefallen. Wie der aktuelle Tabellenzweite der Premier League bekanntgab, wurde im Jahr 2013 ein Millionengewinn eingefahren. Damit verfügen die Gunners über eine Festgeldreserve von insgesamt fast 150 Millionen Euro.

"Als ich im vergangenen Sommer zum Vorsitzenden ernannt wurde, gab es gute Gründe daran zu glauben, dass die harte Arbeit allerorten für eine erfolgreiche Saison sorgen kann - und zwar in jeder Hinsicht", erklärte der Vorstandsvorsitzende Sir Chips Keswick. "Bisher hat sich dieser Optimismus als gut begründet erwiesen."

Im Geschäftsjahr 2013, das am 30. November abgelaufen war, stiegen die Einkünfte aus Fanartikeln, TV-Einnahmen und Eintrittskarten auf umgerechnet 165 Millionen Euro - ein Plus von über 25 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

Insgesamt wurde so ein operativer Gewinn von 27 Millionen Euro eingefahren. Damit stiegen die Reserven der Gunners auf über 147 Millionen Euro. "Wir sind davon überzeugt, dass wir gute Voraussetzungen haben, um den Klub auch langfristig nach vorne zu bringen und in Zukunft Erfolge auf dem Rasen zu feiern", so Keswick.

Alles zu den Gunners

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung