Beckham nicht bei Olympia dabei

SID
Montag, 02.07.2012 | 18:52 Uhr
David Beckham wird in London nicht für die Olympia-Auswahl Großbritanniens spielen
© Getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

David Beckham wird nicht an den Olympischen Spielen in London teilnehmen. Dies teilte Stuart Pearce, Trainer der Fußball-Auswahl des Vereinigten Königreiches, am Montag mit.

Anstelle des früheren englischen Nationalspielers werden Ryan Giggs von Manchester United, Craig Bellamy vom FC Liverpool und Micah Richards von Manchester City im Team von Pearce einnehmen.

Beim olympischen Fußballturnier darf jede Nation maximal drei Spieler nominieren, die älter als 23 Jahre sind.

Beckham hatte bereits am vergangenen Donnerstag verkündet, dass er bei den Spielen nicht dabei sein werde.

Die offizielle Bestätigung des Nationalen Olympischen Komitees des Vereinigten Königreiches blieb aber bis Montag aus.

David Beckham im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung