Knapp 120 Millionen Euro weniger

Barvermögen von Manchester United schrumpft

SID
Dienstag, 21.02.2012 | 16:24 Uhr
Bekam in den vergangenen Jahren einen frischen Anstrich: ManUniteds Old Trafford
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der englische Traditionsklub Manchester United hat binnen sechs Monaten knapp 100 Millionen Pfund (119 Millionen Euro) seines Bargeldvermögens verloren. Die Bilanzsumme fiel zum Stichtag 31. Dezember 2011 von 150,6 Millionen (179 Millionen Euro) auf 50,9 Millionen Pfund (60 Millionen Euro).

Der Verlust ist sowohl auf hohe Investitionen in die Mannschaft als auch in Stadionverbesserungen zurückzuführen. Zudem setzen ManUnited das frühzeitige Ausscheiden aus der Champions League und die sportliche Konkurrenz des Stadtrivalen Manchester City finanziell zu.

Gleichzeitig nahm der Klub im Zeitraum 1. Juli bis 31. Dezember 2011 175 Millionen Pfund (208 Millionen Euro) ein. Dies entspricht einer Steigerung von zehn Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum.

Manchester Uniteds Schuldenbilanz weist 439 Millionen Pfund (523 Millionen Euro) aus und ist damit im Vergleich zum zweiten Halbjahr 2010 leicht gesunken.

Manchester United im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung