Ferdinand und Vidic fallen wochenlang aus

Zwei verletzte Verteidiger bei Manchester United

SID
Montag, 15.08.2011 | 14:19 Uhr
Manchester Uniteds Rio Ferdinand musst gegen West Brom verletzt ausgewechselt werden
© Getty
Advertisement
Premier League
Brighton -
Stoke
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Manchester United muss seinen Auftaktsieg in der Premier League teuer bezahlen. Beim 2:1 bei West Bromwich Albion verletzten sich Nemanja Vidic und Rio Ferdinand.

Manchester United muss seinen Auftaktsieg in der Premier League teuer bezahlen. Beim 2:1 bei West Bromwich Albion am Sonntag verletzten sich in Kapitän Nemanja Vidicund Rio Ferdinand beide Innenverteidiger.

Vidic, der wie Ferdinand ausgewechselt wurde, zog sich eine Wadenverletzung zu und fällt wohl zwei Wochen aus.

Ferdinand muss wegen einer Verletzung am Oberschenkel sechs Wochen pausieren.

Ferdinand fehlt damit auch der englischen Nationalmannschaft am 2. und 6. September in den EM-Qualifikationsspielen in Bulgarien und gegen Wales.

Manchester United in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung