U-20-Weltmeisterschaft in Kolumbien: Viertelfinale

Brasilien nach Elfmeter-Krimi im Halbfinale

Von Björn Thar
Montag, 15.08.2011 | 10:41 Uhr
Coach Ney Franco zieht mit Brasilien ins Halbfinale der U-20-WM in Kolumbien ein
© Getty
Advertisement
Ligue 1
Amiens -
Lille
Serie A
Hellas Verona -
Bologna
Premier League
Brighton -
Stoke
Primera División
Eibar -
Real Betis
Copa Sudamericana
Libertad -
Independiente
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Sampdoria
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
Torino -
Atalanta
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal

Brasilien gewinnt im Elfmeterschießen gegen Spanien und steht somit im Halbfinale der U-20-WM in Kolumbien. Frankreich zieht nach einem knappen 3:2-Sieg (n.V.) gegen Nigeria ebenfalls in die Runde der letzten Vier ein.

Brasilien - Spanien 6:4 n.E. (2:2, 1:1, 1:0)

Tore: 1:0 Willian (35.), 1:1 Rodrigo (57.), 2:1 Dudu (100.), 2:2 Alvaro Vazquez (102.)

Elfmeterschießen: Amat verschießt, Casemiro 1:0, Roberto 1:1, Danilo 2:1, Bartra 2:2, Henrique 3:2, Vasquez verschießt, Dudu 4:2

Der basilianische Torwart Gabriel wehrt im Elfmeterschießen zwei Schüsse der Spanier ab und wird zum Helden des Spiels, in dem Brasilien am Ende die besseren Nerven hat.

Gabriel konnte sich aber auch schon während der Partie mehrmals auszeichnen. Ab der 20. Minute parierte der Schlussmann innerhalb von vier Minuten gleich drei Großchancen der Spanier. Zwei davon ließ alleine Rodrigo ungenutzt.

Danach kam Brasilien besser auf und war auch effektiver als die Spanier. Nach einem Lattenschuss von Henrique stand Willian goldrichtig und drückte den Ball in der 35. Minute in bester Abstauber-Manier über die Linie.

Spanien in der 2. Hälfte besser

Temporeich gings auch in der zweiten Halbzeit weiter, mit leichten Vorteilen für die Europäer. In der 50. Minute stand erneut Gabriel im Mittelpunkt, als er einen strammen Schuss von Isco hielt, ehe der Ball sieben Minuten später dann doch bei ihm im Netz landete. Nach guter Kombination über Canales und Mallo erreichte der Ball Rodrigo, der aus kurzer Distanz zum 1:1-Ausgleich einnetzte.

Die Spanier drückten jetzt sogar auf den Siegtreffer, doch immer wieder scheiterten sie am überragenden Schlussmann der Brasilianer, so dass das Spiel in die Verlängerung ging.

Die Selecao erwischte dort den besseren Start und erzielte in der 100. Minute durch eine tolle Kombination zwischen Henrique und dem eingewechselten Dudu den erneuten Führungstreffer.

Jedoch konnte Spanien durch den ebenfalls eingewechselten Alvaro Vasquez, der den Ball aus fünf Metern ins Tor hämmerte, nur zwei Minuten später wieder ausgleichen.

Gabriel wird zum Helden

Im Elfmeterschießen wurde Brasiliens Keeper Gabriel dann zum Helden, indem er die Strafstöße von Vasquez und Jordi Amat abwehrte. Brasilien behielt am Ende die Nerven und konnte seinerseits alle vier Elfer verwandeln.

Im Halbfinale trifft die Selecao am Mittwoch in Pereira auf Mexiko, die im Viertelfinale Gastgeber Kolumbien bezwangen.

Frankreich - Nigeria 3:2 n.V. (3:1, 1:1, 0:0)

Tore: 1:0 Alexandre Lacazette (50.), 1:1 Maduabuchi Ejike (90.+3), 2:1 Gueida Fofana (102.), 3:1 Alexandre Lacazette (104.), 3:2 Maduabuchi Ejike (111.)

Frankreich steht nach einem hart umkämpften Sieg gegen Nigeria erstmals im Halbfinale einer U-20-WM.

In der ersten Halbzeit lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch. Im Abschluss fehlte es aber an der nötigen Präzision, so dass sich nur die Torhüter Jonathan Ligali bei den Franzosen und Dami Paul bei den Nigerianern auszeichnen konnten.

Den zweiten Abschnitt begann die Equipe Tricolore mit einem Paukenschlag. In der 50. Minute war es der eingewechselte Alexandre Lacazette, der Frankreich in Führung schoss.

In der Folge riskierten die Afrikaner mehr, drückten auf den Ausgleich, was wiederum Frankreich Platz für Konter bot. Gleich drei Franzosen - Bakambu, Antoine Griezmann und Lacazette - verpassten es jedoch, frühzeitig für die Entscheidung zu sorgen.

Ausgleich in letzter Sekunde

Nigeria warf in der Schlussphase dann alles nach vorne und wurde belohnt. In der Nachspielzeit der zweiten Hälfte (93.) erreichte ein langer Ball den zuvor eingewechselten Maduabuchi Ejike, der per Kopf mit seinem ersten Ballkontakt den Ausgleich für die Flying Eagles markierte.

In der Verlängerung konnte Frankreich jedoch durch die Treffer von Kapitän Gueida Fofana (102.) und Lacazette (104.) die vergebenen Chancen der regulären Spielzeit wieder wettmachen.

Auch wenn Nigeria neun Minuten vor Schluss durch einen Treffer von Ejike noch mal rankommen konnte, brachte Frankreich den knappen Sieg über die Zeit.

Im Halbfinale trifft Frankreich nun auf Portugal, die sich im Elfmeterschießen gegen Argentinien durchsetzten.

Mehr internationaler Fußball bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung