Kantersieg gegen Bolton

Huth mit Stoke im FA-Cup-Finale

SID
Sonntag, 17.04.2011 | 19:46 Uhr
Stoke City's Robert Huth (r.) gewann gegen die Bolton Wanderers um Ivan Klasnic (l.) 5:0
© Getty
Advertisement
Premier League
Brighton -
Stoke
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)

Der ehemalige Nationalspieler Robert Huth steht mit Stoke City im Finale des englischen FA-Cups. Stoke besiegte im Halbfinale die Bolton Wanderers mit 5:0 (3:0).

Der ehemalige Nationalspieler Robert Huth steht mit Stoke City im Finale des englischen FA-Cups. Stoke besiegte im Halbfinale im Londoner Wembleystadion die Bolton Wanderers mit 5:0 (3:0) und trifft im Finale am 14. Mai auf Manchester City.

Die Citizens hatten am Samstag ihr Halbfinale gegen den Stadtrivalen Manchester United mit 1:0 (0:0) gewonnen. Den Siegtreffer für das Team des verletzten deutschen Nationalspielers Jerome Boateng erzielte Yaya Touré in der 52. Minute.

Matthew Etherington brachte Stoke bereits in der elften Minute in Führung. Nur sechs Minuten später erhöhte Huth auf 2:0, ehe Keneyne Jones in der 30. Minute mit seinem Treffer schon für die Vorentscheidung sorgte.

Den Endstand stellte Jonathan Walters mit einem Doppelpack her (68. und 81.).

Robert Huth im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung