Capello muss nach EM 2012 gehen

SID
Sonntag, 15.08.2010 | 15:10 Uhr
Fabio Capello trainiert die englische Nationalmannschaft seit 2007
© Getty
Advertisement
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Premier League
Burnley -
Man City
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Premier League
Liverpool -
Tottenham

Fabio Capello wird die Three Lions nur noch bis zur EM 2012 trainieren. Danach werde man sich um einen englischen Trainer bemühen, so Teammanager Adrian Bevington.

Die Tage von Fabio Capello als Teammanager der englischen Nationalmannschaft sind spätestens nach der EM 2012 in Polen und der Ukraine gezählt.

Der englische Fußball-Verband FA will mit dem Italiener zwar noch bis dahin zusammenarbeiten, nach der EURO aber wieder einen englischen Coach engagieren.

"Wir arbeiten auf der Basis, dass Fabio bis 2012 bei uns ist. Danach, das haben wir intern diskutiert, sollten wir wieder einen englischen Coach haben. Ich denke, dass das englische Team (künftig) von einem englischen Trainer trainiert werden sollte", sagte Nationalmannschaftsmanager Adrian Bevington dem Rundfunksender "BBC".

Capello steht seit dem Achtelfinal-Aus bei der WM in Südafrika gegen Deutschland (1:4) auf der Insel stark unter Druck. Der frühere Erfolgscoach von Real Madrid und des AC Mailand wird am 17. November eine weitere Chance bekommen, seinen Ruf wiederherzustellen - für dieses Datum hat die FA ein Testspiel gegen Frankreich vereinbart.

Tests: Capello genervt, Blanc gelassen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung