Rooney in zwei bis drei Wochen wieder fit

Ferguson: "Die Nation kann aufhören zu beten"

SID
Freitag, 02.04.2010 | 13:00 Uhr
Wayne Rooney erzielte in 58 Spielen für die Three Lions 25 Tore
© Getty
Advertisement
UEFA Europa League
Do19:30
Galatasaray -
Östersund
Serie A
Fr00:30
Fluminense -
Cruzeiro
International Champions Cup
Fr04:05
Man United -
Man City
Club Friendlies
Fr13:30
Inter Mailand -
FC Schalke 04
1. HNL
Fr20:00
Dinamo Zagreb -
Cibalia
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Senhua -
Beijin Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

Wayne Rooney wird Manchester United durch eine leichte Bänderverletzung in zwei bis drei Wochen wieder zur Verfügung stehen, die WM ist damit außer Gefahr.

Aufatmen im Fußball-Mutterland England: Stürmerstar Wayne Rooney vom englischen Meister Manchester United wird nach Aussage von Teammanager Alex Ferguson in zwei bis drei Wochen wieder einsatzfähig sein.

"Die Nation kann aufatmen, und wir sind erleichert. Es hätte schlimmer kommen können. Es liegt weder eine Knochen-, noch eine schwerwiegende Bänderverletzung vor. Die Nation kann aufhören zu beten", sagte Sir Alex am Freitag auf der wöchentlichen Pressekonferenz.

Viertelfinal-Rückspiel definitiv ohne Rooney

ManUtd wird auf Rooney, der bislang in der laufenden Saison 26 Treffer in der Premier League und 34 in allen Wettbewerben erzielt hat, auf jeden Fall am Samstag im Spitzenspiel gegen Verfolger FC Chelsea und am Mittwoch im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Bayern München (20.30 Uhr im LIVE-TICKER, auf Sat.1 und SKY) fehlen.

Der 24 Jahre alte Stürmer hatte sich im Hinspiel in München, in dem er Manchester nach 64 Sekunden in Führung brachte, lediglich eine leichte Bänderverletzung zugezogen.

Die Nachricht wird auch Englands Teammanager Fabio Capello freuen, für den Rooney bei der WM-Endrunde in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) nicht zu ersetzen wäre.

Rooney erleidet Bänderverletzung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung