Wende im Fall Cesc Fabregas

Kein-Transfer-Pakt zwischen Arsenal und Barca?

Von SPOX
Mittwoch, 14.04.2010 | 17:16 Uhr
Cesc Fabregas wechselte im Juni 2003 im Alter von 15 Jahren vom FC Barcelona zum FC Arsenal
© Getty
Advertisement
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Angeblich hat es ein geheimes Treffen zwischen den Vorsitzenden des FC Arsenal und des FC Barcelona gegeben, in dem man sich einigte, dass die Katalanen im Sommer kein Angebot für Cesc Fabregas abgeben werden. Lionel Messi würde Fabregas dennoch gerne in Barcelona sehen - früher oder später.

"Alle Spieler, die uns verlassen haben, wollten früher oder später zu uns zurückkehren, also können sie nicht so unglücklich sein, wie sie manchmal vielleicht aussehen", behauptete Arsenal-Coach Arsene Wenger vor kurzem mit Blick auf den umworbenen Cesc Fabregas.

Jetzt kommt es möglicherweise gar nicht zu einem Wechsel des Spaniers - zumindest nicht zum FC Barcelona. Arsenal-Vorstand Peter Hill-Wood sagte gegenüber "ESPN Soccernet", dass man mit den Katalanen ein stilles Übereinkommen getroffen habe. Danach werde Barcelona im Sommer kein Angebot für Fabregas abgeben.

"Es gab eine private Unterhaltung bei uns im Vorstand und es wurden Abmachungen auf dem höchstmöglichen Level getroffen. Sie teilten uns mit, dass sie diesen Sommer nicht interessiert sind", wird Hill-Wood zitiert.

Hill-Wood dementiert Annäherung

50 Millionen Pfund (56,5 Millionen Euro) standen laut der "Sun" als Ablösesumme im Raum. Auch Fabregas kokettierte bereits einige Male mit einem Wechsel in seine Heimat.

Beim Champions-League-Spiel zwischen Barca und Arsenal letzte Woche soll es laut englischen Medienberichten zu weiteren Annäherungen gekommen sein. Das widerlegte Hill-Wood nun.

"Sollten sie in der Zukunft irgendwann interessiert sein, werden sie uns direkt kontaktieren. Ich bin mir aber nicht sicher, ob es je so weit kommt, da sie mir mitgeteilt haben, dass sie mit ihren aktuellen Spielern zufrieden sind", sagte Hill-Wood.

"Cesc hat Barcelona im Blut"

Etwas anders sieht das Superstar Lionel Messi. Der wird im englischen "Express" am Mittwoch wie folgt zitiert: "Cesc trägt Arsenal im Herzen, aber er hat Barcelona im Blut. Er will die größten Pokale im Fußball gewinnen und ich erwarte, dass er das in Barcelona tun wird."

Messi will sich allerdings noch nicht festlegen, wann Fabregas wechseln wird. "Ich weiß nicht genau, wann das sein wird, aber ich bin sicher, dass er irgendwann mein Teamkollege bei Barca sein wird."

Premier League: Chelsea baut Tabellenführung aus

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung