Keine Playoffs in England

SID
Donnerstag, 04.03.2010 | 18:19 Uhr
Richard Scudamore ist seit 1999 Chef der englischen Premier League
© Getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Premier-League-Chef Richard Scudamore hat den Playoffs um den vierten Champions-League-Qualiplatz einen Riegel vorgeschoben. Dies sei das Ergebnis von entsprechenden Beratungen.

Eine spektakuläre Regeländerung ist in der englischen Premier League vom Tisch. Wie Liga-Chef Richard Scudamore am Donnerstag mitteilte, wird es auch in Zukunft keine Playoff-Spiele um den vierten Qualifikationsplatz für die Champions-League geben. Nach entsprechenden Beratungen habe sich der Liga-Vorstand gegen eine Änderung ausgesprochen.

"Es gab viele Diskussionen, viele Details und viele Daten. Aber es gab nicht genug Unterstützung, um die Idee weiter voranzutreiben", sagte Scudamore: "Wir werden diesen Vorschlag nicht weiter verfolgen."

Die englische Zeitung "The Guardian" hatte im vergangenen Monat berichtet, dass im Gespräch sei, die Mannschaften auf den Plätzen vier bis sieben am Saisonende um die Qualifikation für die Champions League spielen zu lassen.

Die aktuelle Regelung sieht vor, dass der englische Meister, der Vizemeister und der Dritte sich direkt für die europäische Königsklasse qualifizieren, die Mannschaft auf Platz vier zieht in die Champions-League-Qualifikation ein.

ManUtd-Fans erhalten großen Zuspruch

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung