Hohe Unterstützung für Beckham

SID
Dienstag, 16.03.2010 | 18:14 Uhr
David Beckham erzielte in 115 Länderspielen für England 17 Treffer
© Getty
Advertisement
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Der britische Premierminister Gordon Brown hat Englands Mittelfeldstar David Beckham nach dessen Achillessehnenriss und WM-Aus persönliche Genesungswünsche ausrichten lassen.

Nach seiner schweren Verletzung erhält Englands Fußballstar David Beckham Zuspruch von höchster Stelle.

Der britische Premierminister Gordon Brown richtete dem Spice-Boy in einer persönlichen Botschaft seine Genesungswünsche aus.

"Er hat betont, welch ein großartiger Botschafter Herr Beckham für den Sport ist und er wünscht ihm alles Gute für seinen Heilungsprozess, wie es die ganze Nation tut", sagte Browns Sprecher am Dienstag.

WM-Teilnahme ausgeschlossen

Der ehemalige Kapitän der englischen Nationalmannschaft hatte sich am Sonntag im Spiel seines Klubs AC Mailand gegen Chievo Verona (1:0) einen Riss der Achillessehne zugezogen.

Am Montag wurde der 34-Jährige im finnischen Turku operiert. Beckham kann somit nicht an der WM-Endrunde in Südafrika teilnehmen.

Capello: "Es tut mir leid für Beckham"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung