Carling Cup

Schwere Ausschreitungen bei Londoner Derby

SID
Mittwoch, 26.08.2009 | 11:18 Uhr
Trotz Großaufgebot der Polizei kam es zwischen West Ham und Millwall zu schweren Krawallen
© Getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Beim Ligapokal-Spiel zwischen West Ham United und dem FC Millwall kam es zu schweren Krawallen unter den verfeindeten Fans. Dabei wurde ein Mann durch Messerstiche schwer verletzt.

Ein Mann wurde bei einer Messerstecherei zwischen den verfeindeten Fans außerhalb des Upton Parks im Bereich der Brust verletzt. Sein Zustand wird von den Behörden als "stabil" beschrieben, zwei weitere Personen erlitten leichtere Verletzungen.

Insgesamt gab es im Zuge der Randale mit Hunderten Beteiligter aus beiden Lagern, die nach Meinung der Polizei im Vorfeld verabredet war, zehn Festnahmen.

"Wir verurteilen diese Ereignisse auf das Schärfste, sowohl die im als auch die außerhalb des Upton Parks. Wir werden mit allen Parteien eng zusammenarbeiten, um Fakten zu schaffen. Wir gehen davon aus, dass die Schuldigen lebenslang aus dem Fußball verbannt werden. Sie haben in unserem Sport keinen Platz", hieß es in einem Statement des englischen Fußball-Verbandes FA.

Ausschreitungen bereits im Vorfeld des Spiels

Mehrere hundert Personen seien, ohne im Besitz von Eintrittskarten für das Spiel zu sein, gezielt angereist, um für Ärger zu sorgen.

Ein Polizeisprecher beschrieb die Ausschreitungen gegenüber dem Nachrichtensender "Sky News" als "organisiert" und "ernst". Anwohner berichteten, vor dem Stadion seien im Vorfeld der Begegnung Leuchtraketen, Steine und Flaschen geflogen und es habe mehrere Verletzte geben.

Der FC Millwall hat eine lange unrühmliche Vergangenheit im Zusammenhang mit Krawallen und Randale der eigenen Fans. Millwall-Sympathisanten waren in den vergangenen Jahren wiederholt in Ausschreitungen verwickelt.

Krawalle durch Bayern-Hooligans

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung