Krawalle durch Bayern-Hooligans

SID
Sonntag, 23.08.2009 | 16:40 Uhr
Der deutsche Rekordmeister Bayern München verlor beim 1. FSV Mainz 05 mit 1:2
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der schlechteste Saisonstart von Fußball-Rekordmeister Bayern München seit 43 Jahren ist zusätzlich von Krawallen überschattet worden.

Auf dem Weg zum Spiel gegen Mainz 05 (1:2) hatten Hooligans im Zug randaliert, bei einem Zwischenstopp in Würzburg wurden drei Polizisten dann zum Teil schwer verletzt.

20 Randalierer wurden nach den Ausschreitungen vorübergehend festgenommen, zwei 20 Jahre alte Männer sollen nach Mitteilung der Polizei in Würzburg dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

Die verletzten Polizisten erlitten Rippenbrüche und Prellungen, konnten aber inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Die Gründe für die Bayern-Pleite

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung