Stürmer will in Lyon bleiben

Benzema gibt ManU eine Korb

Von Daniel Paczulla
Sonntag, 17.02.2008 | 14:27 Uhr
Karim Benzema
© Getty
Advertisement
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

München - Die nächste Transferperiode ist noch weit entfernt. Doch schon jetzt wird fleißig über vermeintliche Wechsel im Sommer spekuliert.

Karim Benzema (im Bild links) ist ein gefragter Mann in Europa. Angeblich soll Manchester United bereit sein, im Sommer für ihn und seinen Teamkollegen Hatem Ben Arfa 55 Millionen Euro an Lyon zu überweisen.

Nun hat der 20-Jährige den Red Devils jedoch einen Korb gegeben.

"Noch nicht der richtige Zeitpunkt" 

"Es wäre noch nicht der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel zu ManU", sagte Benzema der "News of the World" und ließ die Erklärung folgen: "Ich habe immer betont, dass ich erst mit Lyon den Champions-League-Titel holen will."

Dazu muss Lyon erstmal das Achtelfinale überstehen. Und dort treffen die Franzosen auf wen? Na klar, Manchester United (Mittwoch ab 20.45 Uhr im SPOX-TICKER und Internet TV).

Abramowitsch legt Ablöse fest

Während Benzema noch seinem Verein treu bleiben will, ist es kein Geheimnis, dass Didier Drogba beim FC Chelsea unzufrieden ist und mit einem Wechsel liebäugelt. Nun soll Blues-Besitzer Roman Abramowitsch angeblich die Ablösesumme für den Mann aus der Elfenbeinküste aufgerufen haben.

Drogba darf für 35 Millionen Euro gehen, berichtete die katalanische Zeitung "Sport". Seine Zukunft sieht er beim AC Mailand oder dem FC Barcelona. 

Barca scheint allerdings nicht bereit zu sein, so viel Geld in einen knapp 30-Jährigen zu investieren.

Das würde wiederum Barcas Samuel Eto'o enttäuschen, der gerne mit seinem Kumpel Drogba zusammen spielen würde. "Wir wären eine super Team mit Messi, Drogba, Henry und mir im Angriff", betonte der 26-jährige Kameruner.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung