Carling Cup

Chelsea ohne Ballack ins Finale

Von SPOX
Mittwoch, 23.01.2008 | 22:57 Uhr
Joe Cole
© Getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Tottenham
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Premier League
Leicester -
Liverpool
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Premier League
Brighton -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
West Brom
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Premier League
Chelsea -
Man City
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Brighton

München - Der FC Chelsea steht im Finale des Carling Cup und trifft dort auf die Tottenham Hotspur. Nach dem 2:1-Hinspiel-Erfolg gewannen die Blues auch das Rückspiel mit 1:0 gegen den FC Everton.

Joe Cole (im Bild rechts) war mit dem Treffer des Tages der Matchwinner der Partie. Dabei mussten die Londoner kurzfrisitg auf Michael Ballack verzichten. Der deutsche Nationalmannschaftskapitän fiel mit einer Wadenzerrung aus.

Die Highlights des Spiels bei SPOX.TV!

Cahill mit der dicksten Chance

Die Hausherren übernahmen zu Beginn die Initiative und waren optisch überlegen. Die dickste Chance zur Führung hatte Tim Cahill. Doch scheiterte der Australier mit einem Kopfball aus fünf Metern an Keeper Petr Cech (10.).

Danach suchten die Toffees bis zur Pause vergeblich die Lücke im Abwehrverbund der Gäste. Chelsea tat nicht mehr als nötig und beschränkte sich auf Defensivaufgaben.

Nach dem Seitenwechsel hätten die Blues fast zugeschlagen. Joe Cole legte auf Nicolas Anelka ab. Der Franzose fackelte nicht lange und hielt aus 16 Metern drauf. Doch sein Schuss, abgefälscht von Phil Jagielka, klatschte gegen die Latte (46.).

Joe Cole schlägt zu

Nach einer kurzen Anlaufzeit kamen die Toffees wieder besser ins Spiel und hatten innerhalb von 60 Sekunden zwei Möglichkeiten. Doch sowohl Phil Neville (58.) als auch Jagielka (59.) fanden ihren Meister in Cech.

Mit dem zweiten vernünftigen Angriff des Spiels entschied Joe Cole die Partie. Nach einem langen Ball von Florent Malouda nutzte der englische Nationalspieler den Stellungsfehler von Nuno Valente und hämmerte die Kugel aus elf Metern in die Maschen (69.).

Fast im Gegenzug hätte Andrew Johnson mit einem Schuss aus sechs Metern die Partie ausgeglichen. Doch bekam Cech rechtzeitig die Fäuste hoch und klärte erneut.

Damit rettete der tschechische Torhüter mit mehreren Glanztaten den Finaleinzug. Das findet am 24. Februar im Wembley statt. Der Gegner der Blues sind die Tottenham Hotspur, die den FC Arsenal eliminierten (Nachbericht des Spiels).  

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung