Transfers und Gerüchte international

Macht Pizarro den Abflug?

Von Daniel Paczulla
Sonntag, 20.01.2008 | 16:02 Uhr
Claudio Pizarro, Nicolas Anelka
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

München - Er war am Samstag der Held des Tages, doch eine Zukunft beim FC Chelsea scheint er dennoch nicht zu haben - Claudio Pizarro.

Der Peruaner (im Bild rechts) rettete den Blues mit einem Treffer den knappen 1:0-Sieg bei Birmingham City. Einen Stammplatz in London konnte er sich aber nach seinem Wechsel im Sommer vom FC Bayern nicht erobern.

Hinter Didier Drogba, Salomon Kalou und Andrey Schewtschenko blieb ihm bislang nur die Reservistenrollen. Und nach der Verpflichtung von Nicolas Anelka (im Bild links) sieht die Zukunft des 29-Jährigen nicht gerade rosig aus.

Lazio zeigt Interesse

Dies blieb Lazio Rom nicht verborgen. Die Italiener zeigen laut "News of the World" Interesse am Ex-Bayern. Lazio braucht dringend Verstärkungen, um nicht den Super-Gau zu erleben.

In der Serie A belegen sie nur den enttäuschenden 15. Platz und haben nur vier Pünktchen Vorsprung auf einen Nicht-Abstiegsplatz. In der Champions League sind sie bereits nach der Gruppenphase ausgeschieden.

Einzig im italienischen Pokal steht der Hauptstadt-Klub im Viertelfinale und trifft auf den AC Florenz. Ob das als Anreiz für Pizarro reicht, bleibt abzuwarten.

Engländer wollen La Bestia

Geht es um Transfers und Gerüchte in England, ist Manchester City immer ganz weit vorne. Neustes Objekt der Begierde soll Julio Baptista von Real Madrid sein, berichtet "News of the World".

In der spanischen Hauptstadt kommt der 26-Jährige nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hinaus. Der Brasilianer sammelte bereits Erfahrungen in England, als er 2006 für ein Jahr von den Königlichen an Arsenal London ausgeliehen wurde.

Doch nicht nur die Citizens wollen ihn zurück auf die Insel locken, sondern auch Aston Villa soll seine Fühler ausgestreckt haben.

Keegan will Carrick

Kaum ist Kevin Keegan wieder im Amt als Trainer von Newcastle United, schon will er neue Spieler. Vor allem auf der Position im defensiven Mittelfeld sieht Mighty Mouse Handlungsbedarf bei den Magpies.

Laut "Daily Star" will er Michael Carrick von Manchester United in den St. James Park lotsen. Ein Angebot über 24 Millionen Euro soll angeblich im Old Trafford eingetrudelt sein. Carrick wechselte erst 2006 für 27 Millionen Euro von Tottenham zu ManU.

Groß-Jagd auf Jungspund

Arsenal London, Manchester United, FC Chelsea und Real Madrid jagen einen 15-jährigen Teenager. Sein Name ist Neymar und spielt im Mittelfeld beim FC Santos in Brasilien. Es heißt, er soll talentierter sein, als Ronaldinho in dem Alter.

ManU und die Könglichen sollen bereits ein konkretes Angebot unterbreitet haben. Neymar wird am 5. Feburar 16 Jahre und will sich dann entscheiden, welche Option er zieht.

Und mal wieder Ronaldinho

Es vergeht kein Tag ohne eine Meldung über einen möglichen neuen Verein von Ronaldinho. Diesmal soll es Inter Mailand sein. "Niemand glaubte mir, als ich über Ronaldinho gesprochen habe", erklärte Inters Coach Roberto Mancini auf einer Pressekonferenz.

Dabei zeigte der 43-Jährige großes Interesse an einer Verpflichtung des Brasilianers vom FC Barcelona. "Ich glaube nicht, dass es ein Problem ist, ihn in unsere Mannschaft zu integrieren."

Einmal in Fahrt folgte ein dickes Lob für den Ballzauberer vom Zuckerhut: "Er ist ein großer Spieler. Ein Champion geht auf das Feld und macht den Unterschied - genau das macht Ronaldinho." Einen Vorteil dürfte Inter gegenüber Milan und Chelsea haben. Sie haben mit Nike denselben Sponsor wie Ronaldinho.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung