Fussball

Copa America: Uruguay gewinnt locker - Paraguay verspielt Sieg gegen Katar

Von SID
Katar ist nach einem 0:2-Rückstand zurückgekommen.

Uruguays Fußball-Nationalmannschaft ist dank ihrer Superstars Luis Suarez und Edinson Cavani mit einem lockeren Erfolg gegen Ecuador in die Copa America gestartet. Paraguay verspielte gegen Underdog Katar eine Führung.

In Rio de Janeiro kam das Team trotz 2:0-Führung nicht über ein 2:2 (1:0) gegen die Gast-Teilnehmer vom Persischen Golf hinaus. Im gähnend leeren Maracana trafen der 36-jährige Oscar Cardozo (4.) und Derlis Gonzalez (56.) für Paraguay. Almoez Ali (68.) und Boualem Khoukhi (77.) sicherten dem WM-Gastgeber von 2022 aber noch einen unerwarteten Punkt.

Damit verpasste es Paraguay, in der Gruppe B nach Punkten zu Kolumbien aufzuschließen, das am Samstag 2:0 gegen Argentinien gewonnen hatte. Im wegweisenden zweiten Gruppenspiel trifft Paraguay am Mittwoch auf die Argentinier.

Uruguay siegt gegen 10-Mann-Ecuador

Neben Edinson Cavani (33.) und Luis Suarez (44.) traf Nicolas Lodeiro (6.) für Uruguay, zudem unterlief Arturo Mina (78.) in der Schlussphase ein Eigentor. Ecuador musste jedoch einen Großteil der Partie in Unterzahl spielen, nachdem Jose Quinteros (24.) bereits früh Rot gesehen hatte. Uruguay, 15-maliger Südamerika-Meister, setzte sich in der Gruppe C mit Titelverteidiger Chile erst einmal an die Spitze.

Im zweiten Gruppenspiel startet in der Nacht zum Dienstag (1 Uhr live auf DAZN) Chile gegen Japan die Mission Titelverteidigung. Die Asiaten sind am Freitag (1 Uhr live auf DAZN) auch nächster Gegner Uruguays.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung