Fussball

Brahim Diaz: Real Madrid steigt offenbar in Poker um ManCity-Juwel ein

Von SPOX
Brahim Diaz (l.) ist heiß begehrt.
© getty

Champions-League-Sieger Real Madrid hat laut spanischen Medienberichten gesteigertes Interesse an Brahim Diaz von Manchester City. Das Talent wird allerdings von Pere Guardiola, Bruder des Trainer Pep Guardiola, beraten, was die Situation pikant macht.

Diaz' Vertrag bei Manchester City läuft im Sommer 2019 aus. Der Spanier gilt als großes Talent und kommt mit 19 Jahren bereits in der U21 der spanischen Nationalmannschaft zum Einsatz. Entsprechend haben die Citizens schon ein Angebot zur Verlängerung vorgelegt.

Wie die AS nun berichtet, wollen die Königlichen die Verlängerung mit einem Angebot ihrerseits verhindern und Diaz zurück nach Spanien locken. Dass Guardiolas Bruder der Berater des Spielers ist, macht die Situation allerdings nicht einfacher.

Neben Real Madrid auch BVB im Rennen um Brahim Diaz?

"Wir tun alles, damit er hier bleibt. Aber letztlich ist es seine Entscheidung", sagte City-Trainer Guardiola zuletzt und wird nun darauf hoffen, dass sein Bruder die bessere Zukunft für den Spieler in Manchester sieht.

Diaz, der bisher nur langsam an die Profis herangeführt wurde, will dem Bericht zufolge nach Spanien zurückkehren.

Außenseiter im Rennen um Diaz soll weiterhin Borussia Dortmund sein. Die Marca hatte den BVB im Oktober mit Diaz in Verbindung gebracht, die Schwarz-Gelben dürften angesichts der Konkurrenz aber wohl nur kleine Chancen auf eine Verpflichtung haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung