Fussball

BVB - News und Gerüchte: Zorc dementiert Gerüchte um Abschied von Christian Pulisic

Von SPOX
Christian Pulisic (l.) wird Borussia Dortmund wohl eines Tages verlassen.
© getty

Christian Pulisic wird Borussia Dortmund im Winter nicht verlassen. Dies verdeutlichte Sportdirektor Michael Zorc. Derweil besteht offenbar Interesse am 20 Jahre alten Brasilianer Pedrinho.

Hier gibt's alle News und Gerüchte zu Borussia Dortmund.

BVB baut "mindestens bis Sommer" auf Christian Pulisic

Michael Zorc hat einem Abschied von Christian Pulisic im Winter eine Absage erteilt. "Wir kennen diese Gerüchte seit vielen Jahren. Wir planen mindestens bis zum Saisonende mit ihm", sagte Zorc dem kicker, nachdem zuletzt die DailyMail von einem Angebot über rund 80 Millionen Euro für das kommende Transferfenster im Winter berichtete.

Der FC Chelsea soll großes Interesse am US-Nationalspieler zeigen. "Wir werden Christian noch deutlich brauchen", verdeutlichte der BVB-Funktionär. Wie es allerdings im Sommer weitergeht, ist aktuell offen. Pulisics Vertrag läuft noch bis Mitte 2020, ein Verkauf im Sommer 2019 würde wohl eine hohe Ablösesumme bedeuten.

Der kicker berichtet obendrein, dass aktuell kein Interesse an einer Verlängerung von Seiten des Spielers vorhanden ist. Zumal der Spieler selbst die Gerüchte aufleben ließ, als er nach dem Länderspiel zwischen den USA und England seinen Traum von der Premier League unterstrich.

BVB-Gerüchte um Pedrinho mehren sich

Eng mit der Personalie Pulisic verknüpft dürfte der mögliche Transfer von Pedrinho sein. Der 20-Jährige von Corinthians wird seit geraumer Zeit mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Erneut untermauert wurden diese Gerüchte nun von Fox Sports. Demnach wäre eine Einigung im November ebenso möglich wie ein Transfer im Januar.

Die Bild hat Pedrinho und seinen Berater bei einem Treffen mit Borussia-Scout Uli Schier in Sao Paulo fotografiert. Entstanden sein soll das Bild vor bereits vier Wochen.

Auch Schachtjor Donezk soll seine Fühler nach dem Rechtsaußen ausgestreckt haben. Die Ukrainer sind bekannt für ihr Scouting in Brasilien. Der Marca zufolge ist auch Real Madrid an Pedrinho interessiert.

BVB-Legenden mit Remis gegen Thailands Meister

Die Legendenmannschaft Borussia Dortmunds ist offensichtlich noch immer konkurrenzfähig. Beim Gastspiel in Thailand trennte sich das Team mit 1:1 vom nationalen Meister Buriram United OG. Bei zweimal 30 Minuten fiel der Altersunterschied nicht allzu schwer ins Gewicht.

Während der Gegner eine Mannschaft mit Spielern zwischen 29 und 40 Jahren stellte, tummelten sich beim BVB die Ex-Profis. Julio Cesar war mit 55 Jahren ältester Akteur auf dem Platz. Vor mehr als 10.000 Zuschauern erzielte Ewerthon den Treffer für die Dortmunder.

Roman Weidenfeller parierte mehrfach und sicherte damit das Remis. Seine Kollegen vergaben letztendlich zu viele Chancen, um beim ersten Auftritt der BVB-Legenden im Ausland einen Sieg zu verbuchen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung