FIFA: CAS reduziert Sperre von Chung Mong-Joon

SID
Samstag, 10.02.2018 | 12:12 Uhr
Der CAS hat die Sperre des früheren FIFA-Vizepräsidenten Chung Mong Joon drastisch reduziert.
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der Internationale Sportgerichtshof hat die Sperre des früheren FIFA-Vizepräsidenten Chung Mong Joon drastisch reduziert.

Der Südkoreaner, der am 23. Juni 2016 von der FIFA-Berufungskommission für fünf Jahre aus dem Weltfußball verbannt worden war, erwirkte eine Reduzierung seiner Sperre auf 15 Monate. Damit ist die Strafe des 66-Jährigen bereits abgegolten. Weiterhin annullierte der CAS die Geldstrafe gegen Chung in Höhe von 50.000 Schweizer Franken.

Das CAS-Panel bestätigte den "Bruch mehrerer Regeln des FIFA-Ethikkodexes durch Chung, jedoch in weit geringerem Maße als von den FIFA-Instanzen festgestellt".

Die FIFA-Ethikkommission hatte den Südkoreaner, der einst das Amt des FIFA-Präsidenten angestrebt hatte, wegen Unregelmäßigkeiten bei Südkoreas Bewerbung für die WM 2022 ursprünglich für sechs Jahre gesperrt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung