Offiziell: Bruder verkündet Karriereende von Ronaldino

Von SPOX/SID
Mittwoch, 17.01.2018 | 08:59 Uhr
Ronaldinho wird bald nicht mehr auf dem Platz zu sehen sein.
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Der ehemalige brasilianische Nationalspieler Ronaldinho hat offenbar seine Karriere beendet. Bereits seit seinem Abschied von Fluminense Rio de Janeiro im Jahr 2015 spielte der 37-Jährige nicht mehr professionell.

In den letzten beiden Jahren tauchte der zweimalige Weltfußballer nur noch bei Freundschafts-, Allstar- und Benefizspielen auf.

"Er hört auf. Es ist zu Ende. Wir werden etwas Großartiges nach der WM in Russland auf die Beine stellen", verkündete Assis in der Tageszeitung O Globo. Die Planungen für eine Abschiedstournee seien schon im Gange. Ronaldinho hatte zuletzt immer häufiger über ein baldiges Karriereende gesprochen und war zuletzt als offizieller Botschafter des FC Barcelona im Legenden-Team der Katalanen aufgetreten.

Ronaldinho hatte seine Karriere 1998 bei Gremio Porto Alegre begonnen, wechselte 2001 nach Europa zu Paris St. Germain, erlebte aber seine besten Jahre zwischen 2003 und 2008 bei Barcelona, die er als Weltfußballer 2004 und 2005 mit der spanischen Meisterschaft (2005, 2006) und dem Champions-League-Triumph (2006) krönte. Mit der Selecao wurde der brillante Techniker 2002 in Südkorea und Japan im Finale in Yokohama gegen Deutschland Weltmeister.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung