McManaman: Kane? Lieber Mbappe

Von SPOX
Mittwoch, 01.11.2017 | 19:07 Uhr
Es ranken sich Gerüchte um einen möglichen Wechsel von Harry Kane zu Real Madrid und Cristiano Ronaldo
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Ex-Spieler Steve McManaman hat Real Madrid geraten, lieber Kylian Mbappe als Tottenhams Harry Kane zu verpflichten. Der Marca sagte er: "Ich würde einen jungen Spieler wie Kylian Mbappe bevorzugen".

Vor allem der Preis, den Tottenham für den Stürmer aufruft, solle die Galaktischen zum Umdenken bewegen: "Es ist sehr schwer Kane zu verpflichten. Der Preis für Fußballer ist verrückt heutzutage."

Stattdessen rät der ehemalige Mittelfeldspieler seinem Ex-Verein, in das Potential des Franzosen von Paris Saint-Germain zu investieren, statt zu viel Geld für den "fertigen" Engländer auszugeben.

Sollte der formstarke Spurs-Stürmer jedoch in die spanische Hauptstadt wechseln, glaubt McManaman nicht an Anpassungsprobleme: "Cristiano Ronaldo, Luka Modric und andere Spieler sprechen Englisch und können ihm helfen. Madrid ist auch eine sehr schöne Stadt".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung